Archiv der Kategorie: Gentrifizierung

Verdrängung, auch Genrifizierung genannt, ist ein schleichender Prozess. Jedoch mit zum Teil existenziellen Auswirkungen auf die Bevölkerung. Analysen, Beispiele (stadtweit, bundesweit, europaweit …) Die Methoden der Verdränger (z.B. profitsteigernde Umwandlung von Mietshäusern, energetische Gentrifizierung usw.) Gedanken und Theorien zum Thema.

 

Muskauer Straße 24: Kaffee mit Sebastian Bodirsky – eine Audio-Aufnahme

Die Kunst- und Gewerbehöfe in der Muskauer Straße 24 stehen für den bedrohten kulturellen Wert Kreuzbergs: hier befinden sich Ateliers und Projekträume von Künstler*innen wie Daniel Ben-hur, Natascha Sadr Haghighian, Johannes Paul Raether und Karolin Meunier. Aber auch der Social Impact Lab, ein Aufbau- und Vernetzungsort für sozial orientierte Gründer*innen, sowie das Labor für analoge Farbfotografie gOLab sitzen im […]

Lübbener Str. 22: Junger Familie mit Kleinkind droht Zwangsräumung, weil Vermieter Wohnung leer verkaufen will

Cecilia, Yaser und ihr 15 Monate alter Sohn Elyas sollen durch Kündigung und Räumungsklage aus ihrer Wohnung in der Lübbener Str. 22 geworfen werden. Die zur Verwaltung bevollmächtigen Söhne des Vermieters, darunter ein Richter am Sozialgericht, möchten die Wohnung leer verkaufen und bringt die Familie in eine existenzielle Notlage. Wir fordern die Brüder auf, die Räumungsklage […]

Bizim wirkt: Löst sich ALW Immobilien auf?

Noch kein Jahr ist es her, dass Bizim Kiez die Mieter*innen der BOW GmbH’s / ALW Immobilien verknüpfte und diese ein selbstständiges Netzwerk aufbauten, 123 davon unterzeichneten namentlich einen Offenen Brief gegen Entmietung und Verdrängung. Stück für Stück kam das System der Familie Bahe (mit Beteiligung von Steueranwalt Wolfgang Oswald aus Pfarrkirchen) ans Licht, auch […]

Tschüss, Willi: 103 Jahre, davon 40 in der Reichenberger 55

Ob in B.Z./Bild oder Spiegel TV: Auch mit über hundert Jahren hatte Willi Hoffmann eine prägnante Meinung zum Mietenwahnsinn. Am 17. April verabschiedete sich Hausgemeinschaft von Willi, der fast 40 Jahre in der Reichenberger 55 lebte und mit 103 Jahren verstarb. Bis zuletzt war er vergleichsweise fit, kochte für sich und andere, selbst beim U17-Damenfußball […]

Repression und Einschüchterungen gegen Protestierende bei Versteigerung

Am Donnerstag, den 14. Dezember wurde das Eckhaus Eisenbahnstraße 2-3 / Muskauer 10 in Kreuzberg versteigert. Ein anonymer Bieter erhielt den Zuschlag per Telefon für insgesamt 7.16 Millionen Euro. Die Bewohner*innen wurden aus dem Auktionssaal geführt. Sie waren für die Versteigerung vorbereitet und haben sich längst als „Hausgemeinschaft 3-2-10“ organisiert. Der neue Eigentümer hat somit nicht […]

Phoenix Spree Deutschland – eine Firma aus den Paradise Papers nimmt Berlin ins Visier

Seitdem die Paradise Papers den Namen Phoenix Spree Deutschland bekannt gemacht haben, ist diese Firma das Paradebeispiel für Steuerhinterziehung kombiniert mit Gentrifizierung in Deutschland. ARD , Süddeutsche, Neues Deutschland, Tagesspiegel, Berliner Zeitung, Morgenpost, BZ – sie alle berichteten Anfang der Woche davon, wie das Unternehmen bei Hauskäufen und -verkäufen mittels Share Deals den Fiskus umgeht. […]

Bericht auf Spiegel online: „Die Entmieter“ über ALW-Immobiliengruppe

Seit Monaten beobachten wir die ALW-Immobiliengruppe. Jetzt veröffentlicht DER SPIEGEL auf SPIEGEL ONLINE über die berüchtigten Entmieter in einer Titelstory. Unmoralisch, aber leider nicht illegal Zitate: »Berlin gilt als der attraktivste Immobilienmarkt in ganz Europa, die Mietshäuser sind vergleichsweise billig, während die Nachfrage nach Wohnraum immer weiter steigt. In Zeiten niedriger Zinsen lockt das Betongold viele Spekulanten an. Mehr […]

Reichenberger 55 – ein Haus von vielen der BOW 3 GmbH, aber: ein wehrhaftes!

Die Entmietungsstrategien, mit denen Mieter*innen in BOW/ALW-Häusern drangsaliert werden, sind durch unsere Recherche-Arbeit in der Öffentlichkeit bekannt geworden. In den Medien wurde und wird weiterhin breit berichtet. Eines der Häuser, für die wir eine Chronik der Vorkommnisse erstellen, ist das Mietshaus in der Reichenberger Straße 55. Zusammenhalten. Alles dokumentieren. Paroli bieten. Verdrängung geschieht im Verborgenen? […]

Eine Bäckerei wird verdrängt und der Bezirk tut so, als wäre er machtlos. Stimmt nicht!

Am Freitag, den 27.10.2017 werden viele Menschen aus Solidarität gegen den Rausschmiss der Familie Uzuner aus ihrem seit 17 Jahren betriebenen Bäcker-Laden in der Pannierstr. 41 (Nord-Neukölln) protestieren. Der Laden zur Versorgung der Nachbarschaft soll einem Grill-Restaurant weichen. Damit wird die Umwandlung der Pannierstraße zu einer Fressmeile weiter befördert. Bedient werden damit vielleicht Bedürfnisse von Touristen, […]

Gemeinsam gegen Verdrängung: 97 Gewerbetreibende in der Oranienstraße und die Initiativen der Nachbarschaft

Sage und schreibe 97 Läden beteiligten sich gestern an der Verdunkelungsaktion in der Oranienstraße! Was für ein grandioser und gelungener Auftakt für die in den letzten Wochen neu entstandene Initiative der Gewerbetreibenden in der Straße. Und was für ein eindrucksvolles Bild, als nach 17 Uhr immer mehr Läden ihre Schaufenster mit Folie oder Zeitungen abklebten, mit Stoffen […]