Archiv der Kategorie: Medienecho

Hier erscheint ein Spiegel möglichst vieler Artikel und anderer Veröffentlichungen über Aktivitäten und Resulate, die durch Bizim Kiez organisiert oder mit initiiert wurden. Texte, Abbildungen, Sound- und Film-Dateien unterliegen gegebenenfalls anderen Rechte-Inhabern. In diesem Bereich (Kategorie) der Website wird nur mit Quellenangaben zitiert und verlinkt. Wir beanspruchen Nutzungsrechte. Weitere Artikel oder Berichte zu Bizim Kiez, die hier noch nicht aufgeführt sind, können gerne an internet@bizim-kiez.de gesendet werden. Danke.

Bantelmann gerettet

Die solidarischen Proteste der letzten zwei Monate haben die Bantelmann Betriebe Berlin gerettet – fürs Erste. Die Initiative Bizim Kiez hat wochenlang jeden Samstag die Nachbarschaft zum Protest gegen die Kündigung auf die Straße gebracht – nun lenkte der Eigentümer ein. Die S Immo zog die Kündigung zurück und bot einen Mietvertrag mit einer Laufzeit von […]

Kiez-Demo wird zur Groß-Demo der Nachbarschaften

Am Samstag, den 25.2.2017 bildeten bis zu 3000 Menschen einen Protestzug durch Kreuzberg. Gemeinsam demonstrierten sie gegen die Verdrängung von zahlreichen lange bestehende Läden und Projekten im Kiez. Der auffällige und kreative Protest zeigt bei den Einzelfällen gewisse Wirkung. Externer Inhalt Link: https://www.youtube.com/watch?v=4FtnRUtXHW8Du musst die Nutzung von Cookies akzeptieren, damit dieser Inhalt geladen wird.Den Umgang mit Cookies ändern? Vom Heinrichplatz […]

Ioannis Moraitis ist kein Popstar

Mehr als ein Jahr nach dem ein Artikel über die Machenschaften von Ioannis Moraitis, in „zitty Berlin“ erschienen ist, versuchen nun die Medienanwälte auch gegen die Dokumentation des Artikels auf unserer Website vorzugehen. Herr Moraitis, der Geschäftsführer der „Gekko Real Estate GmbH“ und der „Wrangelstraße 77 GmbH“ – in letzterer Funktion veranlasste er die Kündigung des leider […]

Pressespiegel zum Bauprojekt „Cuvry Campus“ auf der Cuvry-Brache in Kreuzberg

Cuvry-Brache in Berlin-Kreuzberg Hotelräume statt Freiraumträume BERLIN taz – 17. 10. 2016 von Erik Peter | Zitat: Kurz vor Ablauf der Genehmigung lässt der Investor Bagger anrücken. Gegen seine Pläne für den Symbolort regt sich Widerstand. Es sind 16 Jahre vergangen, seit dem der erste Investor die Brache übernahm. 16 Jahre voller fehlgeschlagener Pläne und Pleiten, Politikversagen und Proteste […]

Räumung bei HG/M99 aufgeschoben – Sammlung der Presseberichte

Am 4.8. haben wir zur Pressekonferenz in den oberen Stock des Wohnladens von Hans Georg Lindenau „Gemischtwarenladen mit Revolutionsbedarf – M99“ geladen. Es kamen sehr viele Journalist*innen von Berliner und nationalen und sogar internationalen Medien. Eindrücke von der Pressekonferenz: Geschehnisse vor und während der PK: Am Abend vor der Pressekonferenz wurde in aller Eile ein […]

Medienbericht von Pro Sieben Galileo – „Kleiner Laden: Ausstattung für die Revolution“

Die ProSieben Sendung Galileo war bei HG im Laden, um zu untersuchen, was denn eigentlich ein „Gemischtwarenladen mit Revolutionsbedarf“ ist. Da sind sie noch kurz vor der Zwangsräumung vorbei gekommen, um den spektakulären Laden und seinen im Rollstuhl sitzenden Betreiber zu dokumentieren. Externer Inhalt Link: https://vid.me/e/4VbB?stats=1Du musst die Nutzung von Cookies akzeptieren, damit dieser Inhalt […]

Spiegel online: Kreuzbergs letzter Revolutionär

Von Pfefferspray bis Sturmhaube: In Berlin-Kreuzberg können sich Straßenkämpfer im Laden M99 mit Revolutionsbedarf eindecken – noch. Der Ladeninhaber kämpft gegen eine drohende Zwangsräumung. „54 Razzien hat er überstanden, nun droht dem Gemischtwarenladen mit Revolutionsbedarf in Berlin-Kreuzberg die Räumung. Inhaber Hans-Georg Lindenau kämpft gegen den Wandel in seinem Kiez.“ „Noch ist der Bezirk, der im […]

HG/M99 wurde der Termin zur Räumung mitgeteilt

Es ist so weit: HG (Hans Georg Lindenau) wird samt dem „M99 Gemischtwarenladen mit Revolutionsbedarf“ am 9. August geräumt. Die entsprechenden Ankündigungen sind bei ihm eingegangen. Die Durchführung der „Zwangsräumung gem. §885 ZPO (Berliner Modell) unter Inanspruchnahme des Vermieterpfandrechts“ wird beantragt. Wobei die Gegenstandswerte in den Räumen auf lediglich 5.000 € festgesetzt wurden. Tatsächlich hat […]

Die Glogauer Str. 3 – der zweite kommunale Vorkauf des Bezirks

Wirksam gegen Luxussanierung und Gentrifizierung Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg setzt erneut auf das Vorkaufsrecht – Pressemitteilung Nr. 71 vom 30.06.2016 Die Altbauquartiere im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg stehen seit geraumer Zeit im Visier internationaler Investoren. Mit der großen Zahl an Umwandlung von Mietwohnungen in Eigentumswohnungen, sowie sogenannten Luxussanierungen beschleunigt sich die soziale Verdrängung. Um dieser Entwicklung Einhalt zu gebieten, […]

Kiez fordert Abrüstung – das Viertel ist Milieuschutzgebiet

… der Konflikt um den Wrangelkiez geht weiter. Das Viertel ist Milieuschutzgebiet. Doch das Instrument scheint ein zahnloser Tiger zu sein. „In den Prüfkriterien der Erhaltungsverordnung steht, dass diese Baumaßnahmen gar nicht genehmigt werden dürften“, sagt Magnus Hengge von Bizim Kiez. Laut Verordnung seien nämlich gerade solche Umbauten tabu, die „aufgrund ihrer Vorbildwirkung eine Entwicklung […]