OFFENES WERKSTATTGESPRÄCH zu den Problemen „der soziale Erhaltungssatzung und des bezirkliches Vorkaufsrecht.«

Das bezirkliche Vorkaufsrecht für alle nutzbar machen, um bezahlbares Wohnen in der Innenstadt dauerhaft und gemeinwirtschaftlich zu sichern! DIE SICHERUNG DER WOHNRAUMVERSORGUNG haben die Berliner Senatsparteien zu einem zentralen Politikfeld erklärt, auf dem sie sich zum Ende ihrer gemeinsamen Regierungszeit messen lassen wollen. Die Schaffung von neuen Stadtquartieren im Rahmen eines wirklichen »sozialen Wohnungsbaus« lässt sich […]

Vorkaufsrecht als Wohnungspolitik– Erfahrungen und Perspektiven

Aktuelles / Stadtpolitik Vorkaufsrecht als Wohnungspolitik– Erfahrungen und Perspektiven Do 2. November 2017, 19–21 Uhr Der Berliner Wohnungsmarkt wird immer umkämpfter. Die wachsende Stadt wird zunehmend Objekt von Spekulant*innen, die das große Geld wittern. Zuerst war es der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg, der sein Vorkaufsrecht wahrnahm, um Wohnhäuser oder potenzielle Flächen für Wohnungsbau der Profitgier zu entziehen. […]

Bizim Kiez Kundgebung: Milieuschutz und Vorkaufsrecht – Baustadtrat stellt sich den Fragen

Direkt vor dem Haus Cuvrystr. 44/45 versammelte sich die Nachbarschaft am Mittwoch Abend, den 30 August 2017, um zu hören, ob und wie die Bewohner/innen des Hauses noch vor der Verdrängung geschützt werden können. Das Haus liegt mitten im „Milieuschutzgebiet Luisenstadt“ und folglich gibt es Möglichkeiten, das Haus und seine Bewohner/innen, davor zu bewahren, Opfer […]

Cuvry 44/45 BLEIBT! Rettung durch Bezirkliches Vorkaufsrecht?

Nun hat es auch uns getroffen: nach dem Tod unseres freundlichen alten Vermieters wird unser Wohnhaus verkauft. Die Verkäuferin ist die Schwester und alleinige Erbin des vorherigen Vermieters. Anders als ihrem Bruder, scheint ihr der persönliche Profit leider wichtiger zu sein, als das Wohl der Mieterschaft. Nach ihrem Willen soll das Haus nun an einen […]

Kundgebung Cuvry Str. 44/45 »Milieuschutz und Vorkaufsrecht«

Offene Straßenversammlung mit Interviews, Diskussion, Betroffenen-Mikrofon und Live-Musik: Vorstellung des Falles Cuvry 44/45 Vorstellung des Großinvestors, getarnt als Privatmann Vorkaufsrecht – wie läuft das praktisch? Zur direkten Stellungnahme im Interview erwarten wir: Florian Schmidt, Baustadtrat Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg Aaron Schaar, Fachbereich Stadtplanung, Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg Mit: Live Musik von und mit BEAYOV Musikambiente mit Didgeridoo Wie immer mit offenem Mikrofon […]

Vorkaufsrecht endlich handlungsfähig machen! Bsp: Falckensteinstr. 33

Lasst es raushängen! Es muss viel sichtbarer werden, welche Verdrängung hier überall abgeht. Jede Woche mehrere neue Verdrängungsobjekte! Malt die Infos auf ein Bettlaken und zeigt es an den Häusern! Nicht, dass später jemand sagt, er/sie hätten von nichts gewusst.  Bezirkliches Vorkaufsrecht und die Unzulänglichkeiten Hier in der Falckensteinstr. 33 prüft der Bezirk unter großem Zeitdruck, […]

Kaufen, um den Kiez zu erhalten? Podiumsgespräch zum Vorkaufsrecht des Bezirks, Milieuschutzgebiet

DIE I 7.3.2017 I SO36 I 20 UHR I Linke Metropolenpolitik Kaufen, um den Kiez zu erhalten? Podiumsgespräch zum Vorkaufsrecht des Bezirks, Milieuschutzgebiet u.a. Möglichkeiten, Mieter*innen und Projekte zu schützen Berlin und hier besonders der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg sind bei Investoren begehrt. „Berlin gilt spätestens seit 2005 als Trendmetropole“ freut sich das Portal „Immobilienscout24“ und spricht […]

Wohnraumförderfonds und kommunales Vorkaufsrecht

Das Beispiel Wrangelstr. 66 hat gezeigt wie schwierig es ist das kommunale Vorkaufsrecht tatsächlich umzusetzen. Vor allem ist es auch eine Frage der Zeit. Binnen acht Wochen (2-Monatsfrist) muss alles unter Dach und Fach gebracht werden. Da dem Bezirk selbst kein Ankaufvermögen zur Verfügung steht, müssen schnellstens Dritte (z.B. öffentliche Wohnbaugesellschaften) als Käufer gefunden werden. […]

Vorkaufsrecht – Unserer Forderungen zur Kommunalisierung von Immobilien

Bei Bizim Kiez gehen jetzt öfters Anfragen ein, sowohl von der Presse, wie von anderen Hausgemeinschaften, ob das Modell „Wrangelstraße 66“ auch für weitere Fälle anwendbar wäre, bei denen offensichtlich Immobilienspekulation betrieben wird. Leider muss man da skeptisch sein und im nebenstehenden taz-Artikel von Tina Veihelmann steht auch die Begründung dafür: Nimmt der Bezirk das mögliche […]

RBB Abendschau: Friedrichshain-Kreuzberg nutzt Vorkaufsrecht für Wrangelstraße 66

Nachrichten Mo 14.12.15 19:30 | 03:03 min | Verfügbar bis 22.12.15 +++ Stau auf Autobahn nach Kollaps eines Fahrers +++ Wasserrohrbruch behindert Verkehr +++ Friedrichshain-Kreuzberg nutzt Vorkaufsrecht für Wrangelstraße 66 +++ Berlin möchte Modelllstadt für die Arbeitswelt der Zukunft werden +++ Kirche feiert ‚Star Wars‘-Gottesdienst +++ Zwölf Tonnen Lebensmittel für Bedürftige gesammelt +++