Schlagwort-Archive: Wrangelkiez

Seite 1 von 712345...Letzte »

Cuvry 44/45 BLEIBT! Rettung durch Bezirkliches Vorkaufsrecht?

Nun hat es auch uns getroffen: nach dem Tod unseres freundlichen alten Vermieters wird unser Wohnhaus verkauft. Die Verkäuferin ist die Schwester und alleinige Erbin des vorherigen Vermieters. Anders als ihrem Bruder, scheint ihr der persönliche Profit leider wichtiger zu sein, als das Wohl der Mieterschaft. Nach ihrem Willen soll das Haus nun an einen […]

Kreuzberg beerdigen – Realdadaistische Totenmesse mit Pastor Leumund & dem Gedächtnisorchester auf dem Plätzchen am letzten Ende der Cuvrystraße direkt an der Spree

Auf der Cuvrybrache haucht der Wrangelkiez gerade sein Leben aus. 200.000 Träume von einem Naherholungsgebiet an der Spree sind für immer zerplatzt. Business & Beton zertrampeln den zahnlosen grünen Igel. Letzte Spuren der Widerspenstigkeit verlieren sich. Wir übergeben den Geist von Kreuzberg an die Spree und machen Platz für den Gewinner mit der schlechtesten Idee. […]

28. Mai 2017: Wrangelkiez besetzen… äh… bespielen!

Am Weltspieltag holen wir uns die Straßen im Wrangelkiez nach unseren Spielregeln zurück. Viele wissen es vielleicht, aber kaum jemand macht es sich klar: der Wrangelkiez ist ein verkehrsberuhigter Bereich. Hier müssen Autofahrer/innen Schrittgeschwindigkeit fahren und Parken auf nicht bezeichneten Flächen ist verboten, also erst recht in zweiter Reihe. Aber wie alle leidlich wissen – niemand hält sich […]

Kiezgeschichte neu geschrieben: Unfassbar – Das bei Bantelmann

UNFASSBAR – DAS BEI BANTELMANN Bantelmann ist wie ein großer Bauchladen und Wundertüte, du findest nicht immer was du suchst, aber garantiert was du irgendwann brauchst. Bei mir ist das manchmal ein Waschbeckensieb! Deshalb liebe ich den Laden. Ein Waschbeckensieb ist im Altbau ungeheuer wichtig, denn ein Abflussrohr verstopft ziemlich schnell, und dann hilft kein […]

Bizim Kiez November-Kundgebung am 11.11. als Laternenumzug

Die Baustelle auf der ehemaligen Cuvrybrache bringt den Kiez auf die Straße. Beim Umzug waren knapp 200 Menschen, darunter viele Familien auf der Straße, um deutlich zu machen, dass sie eine andere Stadtentwicklung wollen, als dieses Projekt zwischen Schlesischer Str. und Spree. Investorenprojekte in solcher Größe ohne Bürger/innen-Beteiligung führen zu toten Monokulturen, die unsere Kieze zerstören. […]

Arno

19. Oktober 2016

Ein Falke betreibt Gentrifizierung
       Ein Falke betreibt Gentrifizierung. Ein Falke
betreibt Gentrifizierung

Er will eine Taube fressen.
Dabei leben diese seit Jahrzehnten hier auf dem Dachboden in meinem Haus.

Ich beobachte mehrfach tätliche Angriffe des Falken gegenüber der Taube die Schutz sowohl in einer Kastanie als auch in einem Efeugeflecht an einer Hauswand vom Seitenflügel sucht.

Unauffällig versuche ich Beweisfotos zu schießen um diesen versuchten Tötungsdelikt zu dokumentieren. Lediglich vom Täter selbst kann ich ein sehr unscharfes Bild schießen und auch hockt er nur auf dem Dach, als wäre er unschuldig.

Ich bin untröstlich und fassungslos über diese Ereignisse die sich vor meinem Fenster abspielen, hinzu kommt der daraus resultierende Lärm.

Es ist wirklich nicht leicht hier zu leben, für keinen von uns.

Frau Vau schreibt

 

Was ist Bizim Kiez?

Bizim Kiez ist eine Nachbarschaftsinitiative, die verhindern möchte, dass Berlins gewachsene Kieze mit ihrer unterschiedlichen und immer einzigartigen Mischung weiter von der spekulativen Immobilienwirtschaft ausverkauft werden. Der über Jahrzehnte entstandene Mehrwert, darf nicht in den Taschen derer landen, die jetzt abkassieren wollen, indem sie Menschen verdrängen, sondern dieser Wert muss sich in Form von Lebensqualität und Menschlichkeit für diejenigen […]

Mieterecho: Ein Jahr Widerstand im Bizim-Kiez

MieterEcho online 09.06.2016 von Jürgen Enkemann Die nachbarschaftlichen und mietenpolitischen Protestaktivitäten im Kreuzberger Wrangelkiez bzw. ’Bizim-Kiez’ -“Unser Kiez“  – haben eine beeindruckende Fortsetzung erfahren, obgleich der ursprüngliche Anlass der vor einem Jahr in Gang gesetzten Widerstandsaktion seit einer Weile nicht mehr aktuell ist. Die Kündigung des lange in der Wrangelstraße ansässigen Gemüseladens war aufgrund der […]

150 Kisten gegen Verdrängung – Da b(r)aut sich was zusammen

Es war mal wieder bunt auf der Wrangelstraße. Zum einjährigen Bestehen haben wir die Aktionen und Themen des Jahres zurück auf die Straße geholt. Zusammen haben wir ein Monument des Widerstands gebaut, dessen Bestandteile sich anschließend in viele einzelne Bausteine des Kapfes gegen Verdrängung in alle Richtungen verbreitet haben. Unsere Forderungen gegenüber der Politik haben so wieder […]

Bizim Kiez – Versammlung Mai 2016

Nach wie vor geht die Immobilienwirtschaft mit Entmietungs- und Verdrängungsstrategien gegen Mieter*innen in unserem Kiez vor. In vielen Häusern werden Modernisierungen und energetische Sanierungen forciert, die dazu führen, dass die Mieten zum Teil extrem erhöht werden und die Bewohner*innen über die Belästigungen durch Baumaßnahmen herausgedrängt werden sollen. Zum Beispiel im Fall des Häuserkomplexes Eisenbahnstr. Ecke […]

Der entschleunigende Malprozess – Malereien über den Wrangel-Kiez

Künstlerpaar Römer + Römer, wohnhaft am Görlitzer Park, ein kleines Exposé samt Malereien über den Wrangel-Kiez  „Erst wenn es zu spät ist, lernen wir, dass das Wundervollste der   flüchtige Augenblick ist.“ François Mitterrand Wir verstehen uns als Chronisten unserer Zeit. Die Momentaufnahmen, welche bei uns eine dynamische mediale Assoziationskette wecken – sind es Schnappschüsse […]

Rollkofferkiez – Schlesisches Viertel – Wrangelkiez – Gründerzeitviertel mit Flair – 12500 Menschen auf 45 Hektar

Ach wie süß formuliert… wie schön ist es doch in unserem Kiez. Rundgang in Berlin-Kreuzberg: Im Wrangelkiez gibt es auch ruhige Ecken | Von Marcus Weingärtner Der Wrangelkiez hieß ursprünglich Schlesisches Viertel und bildet den Abschluss Kreuzbergs an der Grenze zu Friedrichshain. Rund 12.500 Menschen leben im Wrangelkiez auf rund 45 Hektar.

Seite 1 von 712345...Letzte »