Archiv der Kategorie: Kiezgeschichten

Wir sind interessiert an persönlicher Geschichte und den Geschichten aus dem Kiez. Erzähle von deinen Erlebnissen in unserem Kiez und dem Heimatgefühl das uns gemeinsam so stark macht. Wende dich per E-Mail an melden@bizim-kiez.de oder internet@bizim-kiez.de, damit wir deine Geschichte aufnehmen können – als Video, oder Text, mit oder ohne Foto – wie du es eben möchtest.

Ernst Weltner – BizimKiez Geschichten – Lesung auf der Wrangelstrasse vor Bizim Bakkal im Sommer 2015 (Videoclips)

Geschrieben von Ernst Weltner Vorgetragen von Ernst Weltner  „Ernst Weltner lebt länger als sein halbes Leben hier im Kiez und hat die Veränderungen mit seinen eigenen Augen beobachtet und für sich in seinen Kiezgeschichten festgehalten. Er weiß wie es hier früher aussah, erinnert sich wie die Eckkneipen hießen, in denen man mehr Zeit verbrachte als […]

Ein zweites Wohnzimmer, kein Traum

Die Winter waren kalt, die Wohnungen hatten Ofenheizung, Kohlenschleppen war anstrengend, aber die Mieten waren billig. Internet gabs nicht, facebook auch nicht, Fernseher hatten nicht alle, es gab sowieso nur 5 Programme, 2 Ost, 3 West, aber jede/r hatte sein 2. Wohnzimmer. Sprich, es wurden mehr wache Stunden in der Kneipe verbracht als zu Hause. […]

Wrangelstr. 66a/b # Taborstr.8 – Luxusmodernisierung

Das Haus erhielt Ende 2005 neue Eigentümer. In den Gewerberäumen im Erdgeschoss wurden daraufhin unmittelbar die Bürgerhilfe (!) und eine einzelne Künstlerin „verdrängt“  (daraufhin ist in allen Gewerberäumen ein etabliertes Mediendesignbüro eingezogen). In den normalen Mietwohnungen folgten diverse Modernisierungen, Abmahnungen, Räumungsaufforderungen/-klagen für die MieterInnen und diverse Gerichtsverfahren. Von den AltmieterInnen sind bis jetzt 2015 ca. […]

Der „Wilde Eber“ im Wandel der Zeiten – 2006

Taboreck, Wrangeleck, Lübbener Eck, Koks Eck, Egon Stoff, Kuckucksei oder zum Wilden Eber, so hießen die Kneipen früher im Wrangelkiez. Im Wilden Eber in der Oppelner Straße trafen sich aufrechte Bürger oder friedliche Lehrer, die sich für einen lebenswerten Kiez engagierten und bis spät in der Nacht ein oder mehr Bier tranken und von einer […]

Stadtsanierung damals …

Berlin-Kreuzberg, Stadtsanierung 70er Block 104 Externer Inhalt Link: https://www.youtube.com/watch?v=BlCZ6NioU6wDu musst die Nutzung von Cookies akzeptieren, damit dieser Inhalt geladen wird.Den Umgang mit Cookies ändern? Früher Abriss Es gab schon mehrere Konzepte zur „Stadtentwicklung“ für Kreuzberg. Wirklich krass war die Idee der „Idealplanung“ aus den 1960er- und 70er Jahren, die radikal mit der Abrissbirne vorangetrieben wurde. Über […]

Bizim Kiez tanzt die Nachbarschaft

Bizim Dance – Unser Tanz Unsere Nachbarschaftsbewegung wird oft als Kampf gegen Verdrängung, gegen Entmietung, „gegen“ den Angriff der Immobilienwirtschaft auf die Lebensentwürfe der Anwohnerschaft gesehen. Doch eigentlich ist das Feiern der Nachbarschaft und der Gemeinsamkeit der schönste Effekte von „Bizim Kiez​ – Unser Kiez“. Die Bewegung ist vor allem für das Miteinander, für den Erhalt der gewachsenen Strukturen, […]

„Bizim Bakkal“ nachts noch auf der Straße

Nach der Bizim Kiez Versammlung am Mittwoch, 8. Juli: Frau Çalışkan und einige Freunde tanzen vor Freude über die Rücknahme der Kündigung ihres Ladens „Bizim Bakkal“ nachts noch auf der Straße. Dieses Bild ist für uns alle Ermutigung weiter zu machen und uns für weitere Fälle im Kiez stark zu machen. Wie auf der Versammlung […]

Der heftigste Eingriff in mein Leben

„Hiermit möchte ich mich herzlich bedanken. Ich durfte heute unsere Kündigung bei dem Kiez Treffen öffentlich vortragen. Diese Kündigung ist der heftigste Eingriff in mein Leben den ich überhaupt erlebt habe, Ich wohne seit über 30 Jahren zusammen mit 3 Mitbewohnern hier in der Sorauer Strasse. Unsere Wohnung wurde für uns saniert, als WG, und […]

„Habe eine Schaufel geschenkt bekommen um mir mein Grab selber zu graben“

Hallo Recherchegruppe, Ich war gestern mal wieder bei der Demo. Und erst heute Früh wurde mir klar, wie tief ich mit drinnenstecke. Epilog: (Kurze Zusammenfassung) Ich habe einen kleinen Werkstatt / Laden in Neukölln. Gewerbemieter, zusammen mit 3 anderen Kreativen als Gemeinschaftsatelier. Mit unserer Aktivität inkl. Schaufenster (wir machen Taschen, Lampen, Schmuck und Bühnenbilder werten […]

Das Gespenst der Gentrifizierung im Wrangelkiez – The specter of gentrification in Wrangelkiez

Das Gespenst der Gentrifizierung im Wrangelkiez – The specter of gentrification in Wrangelkiez – 29. Juni 2015 um 07:38 – von / by William Wires     Vor ungefähr einem Monat wurde bekannt, dass der Gewerbemietvertrag eines alt eingesessenen Gemüseladens im dörflichen Wrangelkiez, vom neuen Hausbesitzer nicht verlängert wird. Die Gerüchteküche brodelt, aber die entscheidene […]