Archiv der Kategorie: Medienecho

Hier erscheint ein Spiegel möglichst vieler Artikel und anderer Veröffentlichungen über Aktivitäten und Resulate, die durch Bizim Kiez organisiert oder mit initiiert wurden. Texte, Abbildungen, Sound- und Film-Dateien unterliegen gegebenenfalls anderen Rechte-Inhabern. In diesem Bereich (Kategorie) der Website wird nur mit Quellenangaben zitiert und verlinkt. Wir beanspruchen Nutzungsrechte. Weitere Artikel oder Berichte zu Bizim Kiez, die hier noch nicht aufgeführt sind, können gerne an internet@bizim-kiez.de gesendet werden. Danke.

Berliner Kurier: „M99“: Kreuzberg kämpft um den Krämer der Revolution

Berlin-Kreuzberg Ein Kiez wehrt sich gegen die Schließung. Über 1000 Menschen haben für Hans-Georg Lindenau und sein Geschäft  „M99, Gemischtwarenladen mit Revolutionsbedarf“ demonstriert. Dem Rollstuhlfahrer wurde in der Manteuffelstraße der Mietvertrag gekündigt. Er ist den Tränen nahe. „Wenn ich hier raus muss, bekomme ich depressive Anfälle. Hier kann ich Menschen bedienen und ihnen helfen. In […]

derFreitag / Porträt: Hans-Georg Lindenau

Sophie Elmenthaler in „der Freitag“ Ausgabe 4215 | 11.11.2015 | 06:00 „Revolution ist erst mal nichts Positives“ Hans-Georg Lindenau betreibt seit über 25 Jahren einen Laden für Revolutionsbedarf in Berlin. Ist das heute nicht Folklore? „Wer vom Görlitzer Bahnhof in Berlin-Kreuzberg Richtung Norden durch die Manteuffelstraße läuft, trifft häufig auf Touristen. Falafelläden wechseln sich mit […]

Tagesspiegel: Kreuzberger Szeneladen „M99“ Ein Überbleibsel eines wilden Berlins

Kreuzberger Szeneladen „M99“  Von Johannes Laubmeier – Der Tagesspiegel 11.Jan 2015 „Und so weckt Lindenaus Laden Erinnerung an Berlins wildere Zeiten. Er ist ein Überbleibsel eines früheren Kreuzbergs, das langsam verschwindet. Kreuzberg, das war lange Zeit gleichbedeutend mit Widerstand gegen den Staat, Synonym für ungeordnete Verhältnisse. Anfang der 1980er – der Bezirk lag damals gleich […]

Taz Montagsinterview: Ick lass mir net vertreiben – HG / M99

„Hans-Georg Lindenau verkauft seit 25 Jahren im Kreuzberger „Gemischtwarenladen mit Revolutionsbedarf“ Sturmmasken, Bücher und Szenezeitschriften. Und er schwärmt von veganer Sahnetorte.“ „Kurz vor Weihnachten hatten Sie mal wieder die Polizei im Haus. Es war die 53. Durchsuchung seit Bestehen des Ladens. Wie halten Sie das durch? Ich singe. Und die Polizisten finden das gut, zumindest […]

Bericht in der Abendschau: Solidarische Demo gegen die Verdrängung von HG/M99

Wir bedauern, dass es nach der Demo, bei der sich auch „Bizim Kiez“ beteiligt hat zu Gewalttätigkeiten kam und machen deutlich, dass dies nicht mit unserer Billigung geschah. Die Vorfälle werden im Polizeibericht allerdings anders dargestellt, als in der Abendschau: Polizeibericht: Rangeleien bei Demonstration Veröffentlicht am Sonntag, den 10.01.2016 um 15:01 Uhr | Skalitzer Straße, Berlin […]

Rollkofferkiez – Schlesisches Viertel – Wrangelkiez – Gründerzeitviertel mit Flair – 12500 Menschen auf 45 Hektar

Ach wie süß formuliert… wie schön ist es doch in unserem Kiez. Rundgang in Berlin-Kreuzberg: Im Wrangelkiez gibt es auch ruhige Ecken | Von Marcus Weingärtner Der Wrangelkiez hieß ursprünglich Schlesisches Viertel und bildet den Abschluss Kreuzbergs an der Grenze zu Friedrichshain. Rund 12.500 Menschen leben im Wrangelkiez auf rund 45 Hektar.

Bizim M99 HG Lindenau

Bizim M99

Peter Nowak / Journalist schreibt in in derFreitag / Politik am 9. Januar 2016 u.a. : „Schwarzrote Fahnen finden sich neben Antifaaufklebern.  In Regalen finden sich Plakate und Flugblätter zu verschiedenen Themen der außerparlamentarischen Linken. Im Gemischtwarenhandel mit Revolutionsbedarf in der Manteuffelstraße 99 kann man den Geist des rebellischen Kreuzbergs der späten 80er Jahre noch […]

Kiezradio: Stadtentwicklung von unten – 88vier – Bizim Kiez Aktivisten im Studio

Externer Inhalt Link: https://soundcloud.com/magnus-hengge/interview-mit-bizim-kiez-carola-ludwig-fragt-thomas-symanek-und-magnus-hengge-auf-megaspree88vierDu musst die Nutzung von Cookies akzeptieren, damit dieser Inhalt geladen wird.Den Umgang mit Cookies ändern? Carola Ludwig hat auf dem Kiezradio MEGASPREE 88vier mit Thomas und Magnus von Bizim Kiez ein Interview geführt. In den 30 Minuten sprechen wir über die Entstehung der Nachbarschaftsinitiative, die Auswirkungen unserer Proteste und Forderungen auf die […]

Vorkaufsrecht – Unserer Forderungen zur Kommunalisierung von Immobilien

Bei Bizim Kiez gehen jetzt öfters Anfragen ein, sowohl von der Presse, wie von anderen Hausgemeinschaften, ob das Modell „Wrangelstraße 66“ auch für weitere Fälle anwendbar wäre, bei denen offensichtlich Immobilienspekulation betrieben wird. Leider muss man da skeptisch sein und im nebenstehenden taz-Artikel von Tina Veihelmann steht auch die Begründung dafür: Nimmt der Bezirk das mögliche […]