Schlagwort-Archive: Fall

Seite 1 von 212

Mietrecht Urteil – Kündigung wegen nur zweimonatigen “inszenierten” Mietrückstand – obsolet!

Urteil zu Mietrückständen Mietern darf nicht mehr fristgemäß gekündigt werden, wenn sie binnen zwei Monaten ihre Schuld begleichen. Das entschied ein Berliner Gericht. Wie oft mussten wir schon dokumentieren, dass Mieter*innen fristlos gekündigt wurde, weil die Miete über zwei Monate nicht auf dem richtigen Konto landete? Oft geschieht das als Verdrängungstaktik im Zusammenhang mit dem […]

Wrangel Str. 64 – Denn sie wissen nicht was sie tun …

↑ – 25.Jan 2017 – Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg schließt für die Wrangelstraße 64 die berlinweit erste Vereinbarung zur Abwendung der Vorkaufsrechtsausübung in einem sozialen Erhaltungsgebiet Pressemitteilung Nr. 10 vom 25.01.2017 Das Objekt Wrangelstraße 64 liegt in dem seit 1995 durch Rechtsverordnung festgesetzten Erhaltungsgebiet Luisenstadt. In sozialen Erhaltungsgebieten soll preiswerter Wohnraum erhalten und der Verdrängung der Wohnbevölkerung […]

Eisenbahnstr. 44 / Muskauerstr. 11+11a – timeline

Timeline: Energetische Sanierung anstatt Instandhaltung zum Zwecke der Vertreibung von Altmietern Diese Timeline ist von unten nach oben chronologisch aufgebaut. ↑ – Okt 2016 – Die Fassade wird nicht gedämmt! Sie ist bereits gestrichen. Die Hausverwaltung teilt den Mietern mit, dass sich Eigentümer/HV und Milieuschutz geeinigt haben. Details  auch zu den abgelehnten Fenstern mit 3-fach […]

Wrangel Str. 21 / 21a – Eine sehr gut funktionierende Gemeinschaft und Kleingewerbe unter Verdrängungsdruck

↑ – 24. Nov 2016 – Ein politischer Skandal bahnt sich an. Unser Haus soll an einen britischen Investor verkauft werden. Die Gewobag und der Bezirk haben das Vorkaufsrecht geltend gemacht und springen nun in letzter Sekunde ab, weil die alten und neuen Eigentümer eine Drohkulisse aufbauen und damit den Milieuschutz aushebeln wollen. Sie drohen […]

Schlesische Str. 32 – Durchsetzung einer maximalen Miete bei optimalem Instandsetzungsumfang

Diese Timeline ist von unten nach oben chronologisch aufgebaut. ↑ – 19.Juli 2016 – Online-Recherche der Mieter zum Haus Schlesische Str. 32 Die Kieves GmbH ist Eigentümervertretung KIVES Vermögensverwaltungs- und Steuerberatungs GmbH Geschäftsführerin  Annett Kirchhof https://www.moneyhouse.de/Annett-Kirchhof Adresse: Fasanenstraße 35, 10719 Berlin Telefon: 030 88724480 Die Neuvermietungen macht die Gekis Verwaltungsgesellschaft mbH Fasanenstraße 35, 10719 Berlin Geschäftsführerin […]

Görlitzer Str. 45

  ↑ – April 2016 –   Die Dachgeschosse werden nun doch nicht wie ursprünglich geplant ausgebaut, somit fallen auch die Fahrstühle weg, es wäre auch praktisch gesehen keine Möglichkeit gewesen diese in den ohnehin schon engen Hinterhof zu bauen. es wird angenommen, dass die Dachgeschoss- wohnungen nicht genehmigt wurden. Die GFZ / Geschossflächenzahl ist […]

Wrangelstr. 66 – WIR HABEN VIEL ERREICHT, ABER …

WIR HABEN VIEL ERREICHT… aber wir brauchen weiterhin Spenden! Friedrichshain-Kreuzberg übt zum ersten Mal das kommunale Vorkaufsrecht in Berlin aus und öffnet damit ein neues Kapitel städtischer Wohnungspolitik. Seit wir im Juli 2015 erfahren haben, dass unsere Wohnungen bereits Jahre zuvor vom bisherigen Vermieter und Besitzer des Hauses in Eigentumswohnungen umgewandelt worden waren und nun […]

Bezirk nimmt Vorkaufsrecht wahr – Wrangelstr. 66 wird Gemeingut! – Pressemitteilung der Hausgemeinschaft

Friedrichshain-Kreuzberg übt zum ersten Mal das kommunale Vorkaufsrecht in Berlin aus und öffnet damit ein neues Kapitel städtischer Wohnungspolitik Es war quasi in letzter Minute. Am vergangenen Donnerstagabend, nur wenige Tage vor dem Ablaufen der Frist, entschied der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg in Zusammenarbeit mit dem Senat, sein Vorkaufsrecht für das Haus Wrangelstraße 66 tatsächlich auszuüben. Damit […]

DER BEZIRK HAT SEIN VORKAUFSRECHT WAHRGENOMMEN!

DER BEZIRK HAT SEIN VORKAUFSRECHT WAHRGENOMMEN! WAS NICHT MEHR FÜR MÖGLICH SCHIEN WURDE IM LETZTEN MOMENT DOCH NOCH ZUM ERFOLG Buchstäblich in letzter Minute wurde gestern in mehreren Sitzungen über den Tag hinweg doch noch um ein Resultat für das Haus Wrangelstr.66 und seine seit Monaten kämpfenden Mieter gerungen. Was niemand mehr nach der letzten […]

Zugespitzte Situation im Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg – Wrangelstr. 66

DER COUNTDOWN LÄUFT – VORKAUFSRECHT FÜR DIE WRANGELSTRASSE 66 NICHT SCHEITERN LASSEN !!! In der gestrigen Sitzung des Stadtentwicklungsausschuss der BVV (Bezirksverordnetenversammlung) im Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg in der Yorckstr. ist klar geworden: Der Bezirk will das Vorkaufsrecht aktiv ausüben. Die BVV hat zum Ende des Tagesordnungspunktes entsprechend alle Akteure – insbesondere Senat und städtische Wohnungsbaugesellschaften – […]

Berliner Morgenpost: Bezirk soll Vorkaufsrecht für Wohnhaus wahrnehmen

    Home – Morgenpost – Berlin Bezirk soll Vorkaufsrecht für Wohnhaus wahrnehmen 05.11.2015, 05:04 Friedrichshain-Kreuzberg Bezirk soll Vorkaufsrecht für Wohnhaus wahrnehmen Kreuzberg.  Das Bezirksamt soll das kommunale Vorkaufsrecht für das Grundstück Wrangelstraße 66 ausüben. Das hat die Bezirksverordnetenversammlung Ende Oktober beschlossen. Die Mieter waren im Sommer informiert worden, dass die Immobilie verkauft wird. Die […]

Probe aufs Exempel: Bezirk will zum ersten Mal Vorkaufsrecht bei Hausverkauf ausüben – Wrangelstr. 66

Ende Oktober 2015 in der Berliner Woche: Friedrichshain-Kreuzberg. In Milieuschutzgebieten müssen Wohngrundstücke, die den Besitzer wechseln sollen, zunächst dem Bezirk angeboten werden. Damit sollen Spekulationen mit Immobilien zumindest abgemildert werden. Der Bezirk will diese Möglichkeit jetzt zum ersten Mal anwenden. Und zwar in der Wrangelstraße 66. Dort bekamen die Mieter Ende Juli mitgeteilt, dass ihr […]

Seite 1 von 212