Schlagwort-Archive: Revolutionsbedarf

Revolutionsbedarf im Exil – Das neue Domizil

Besuch im Berliner Szeneladen M99 Revolutionsbedarf im Exil Seit Juni hat M99-Betreiber Hans-Georg Lindenau seinen legendären Laden für Revolutionsbedarf in der Falckensteinstraße. Was hat sich verändert? Das neue Domizil „Wer […]

HG Lindenau bezieht mit der Nachbarschaft einen neuen Wohnladen

Die Anwälte von Hans Georg (»HG«) Lindenau informieren über das Erzielen einer einvernehmlichen Einigung zwischen ihrem Mandanten und dem Eigentümer des Hauses in der Manteuffelstr. 99, der seit Jahren gegen […]

Hans Georg Lindenau im Krankenhaus – Der Druck vor der Zwangsräumung wird für den behinderten Ladenbetreiber des M99 zu hoch

Hans Georg Lindenau, der HG genannte Betreiber des „Gemischtwarenladens mit Revolutionsbedarf – M99“ sagt im Krankenhausbett: „Einen alten Baum kann man nicht mehr verpflanzen“. Er soll am 9. August aus […]

Pressemitteilung: Vermieter will dem M99 keine Zukunft geben, Mieter Lindenau steht vor der Zerstörung seiner Existenz

11.3.2016 – Berlin-Kreuzberg Die Konfrontation im Fall HG/M99 spitzt sich zu. Bizim Kiez organisierte einen „Runden Tisch“ zwischen Vermieter und Mieter. Einziges Ziel dieser Vermittlung war es, einen Kompromiss auf […]

Prozess – Räumungsklage II M99 – 05.10.2015 um 9:30 Uhr im Amtsgericht Tempelhof-Kreuzberg

Prozess am 05.10.2015 Der erste Teil der zweiten Räumungsklage Hans-Georg Lindenau gegen Hellmann u.a. findet am 05.10.2015 um 9:30 Uhr im Amtsgericht Tempelhof-Kreuzberg, Möckernstr. 130, Altbau, Saal III 358  statt. […]

Das M99 in der Manteuffelstraße - seit 30 Jahren eine wichtige Anlaufstelle.

Eine Kiezlegende soll verschwinden: M99 – Gemischtwarenladen mit Revolutionsbedarf akut von der Räumung bedroht

Hans-Georg Lindenau, hat bereits auf der Bizim Kiez Versammlung auf die Kündigung und drohende Räumung seiner Wohn- und Geschäftsräume in der Manteuffelstr. 99 aufmerksam gemacht. Er bittet Alle um Unterstützung, um die ihm zum 31.12.2015 drohende Räumung des M99 und somit das Wegfallen seines Lebensraumes und seiner Geschäftsgrundlage zu verhindern.