Geschafft: Cecilia, Yaser und Elyas können bleiben

Um 11 Uhr sollte an diesem Dienstag, den 26. Juni 2018 darüber verhandelt werden, ob die Familie aus der Lübbener Str. 22 in wirklich aus ihrer Wohnung geräumt werden darf. Doch dazu kam es nicht. Die Kläger – einer ist selber Richter am Sozialgericht Berlin – haben es wohl läuten hören, dass es da heute für sie nichts zu gewinnen gibt. Da wollte der Richter sich die Klatsche vor Gericht wohl erspart und so wurde die Klage im letzten Moment zurückgezogen. Damit ist die Räumung abgewendet. Die Familie kann bleiben!

Die Nachbarschaft war für den Verhandlungstermin vorbereitet: Kurzerhand wurde das regelmäßig stattfindende Familienfrühstück vom Kiezanker 36 vor den Eingang des Amtsgerichts in der Möckernstr. 11 verlegt. 10 Minuten vor Verhandlungsbeginn, erreicht uns die frohe Nachricht, und so wurde aus einer familienfreundlichen Protestaktion ein Freudenfrühstück.

Wir freuen uns sehr für Cecilia, Yaser und den kleinen Elyas und danken allen, die in irgendeiner Weise geholfen haben. Darunter viele Engagierte bei Bizim Kiez, im Kiezanker 36 und Dank geht auch an die Eigentümergemeinschaft im Haus, sowie an die lokalen Politiker*innen, die sich mit Briefen an die Vermieter gerichtet haben und ihr Unverständnis gegenüber der Entmietung zum Ausdruck gebracht haben.

Gemeinsam können wir viel erreichen!

Lies die Vorgeschichte

Medienecho:

Hinweis: Wir wissen nicht, warum in der Berliner Zeitung immer dieser CDU-Politiker nach seiner Meinung gefragt wird, der sich mit dem wenig hilfreichen Angebot zitieren ließ, er würde der Familie nach deren Rausschmiss helfen wollen, eine neue Wohnung zu finden? Wir erkennen darin keine Unterstützung! Es ist keine Hilfe, wenn die CDU dafür ist, die Menschen erst aus ihren Wohnungen zu verdrängen, um sie dann nachher in einer Wohnung mit deutlich höherer Miete einzuquartieren.
Hilfreich hingegen waren in dieser Kampagne Politiker*innen mit lokaler und thematischer Nähe, die an die Vermieter geschrieben haben und/oder sich bei unserer Kundgebung vor dem Haus beteiligten: Cansel Kiziltepe (SPD), Canan Bayram (Grüne), Katrin Schmidberger (Grüne), Florian Schmidt (Grüne), Pascal Meiser(Linke), Gaby Gottwald (Linke).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.