Qiez / Wohnen & Leben: Du willst eine Revolution anzetteln, dir fehlt aber das nötige Equipment? Dann ab ins M99! Alles, was du für einen gepflegten Umsturz brauchst, bekommst du hier – noch.

175.333.438

An einem grauen Nachmittag gehen die Sticker im M99 besonders gut weg. Ist ja auch für alle Facetten und Fassons des linken Spektrums was dabei: Anti-Nazi, Pro-Asyl, Pro-Tier, Anti-Pegida, Po-Polizisten, usw. Foto: QIEZ – ©Vincent Halang

Qiez – Donnerstag, 14. Januar 2016 – Von Vincent Halang:

„Beruhig‘ mich bitte und nimm den Rucksack ab. Oder nimm ihn auf den Bauch und spiel‘ Känguru. Draußen Esel, hier drinnen Känguru.“ Das geht ja gut los. Du kommst in einen „Gemischtwarenladen mit Revolutionsbedarf“, der Sturmhauben und Pfefferspray verkauft – und bekommst vorgeschrieben, wie du deinen Rucksack zu tragen hast. Nix mit Anarchie. Von wegen freie Entfaltung.
Die Anweisung hat aber einen guten Grund. Hans-Georg Lindenau, den alle nur HG nennen, sorgt sich um seine Waren. Im M99 in der namensgebenden Manteuffelstraße 99 ist es eng, Kisten mit Pullis, Shirts und Rucksäcken stapeln sich bis unter die Decke, die Regale sind Marke Eigenbau. Ein unvorsichtig getragener Rucksack, befürchtet man, könnte den ganzen Laden zum Einsturz bringen. Oder Eselsohren in die unzähligen Bücher am Eingang knicken.

Hier macht Kreuzberg noch Revolution

Im M99 findest du alles, was das Revoluzzerherz begehrt: Pfeffersprays, Literatur und Hosen. QIEZ durfte als erstes Medium überhaupt auch einen Blick in den Keller des „Gemischtwarenladens mit Revolutionsbedarf“ werfen.

Den ganzen Artikel hier online lesen 
Alles zur Manteuffel 99

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.