Licht an für Bizim-Kiez: Investoren heimgeleuchtet am 11.11.2015 !

Licht an für Bizim Kiez - Investoren heimleuchten! Laternenumzug 11.11.2015.

Licht an für Bizim Kiez – Investoren heimleuchten! Laternenumzug 11.11.2015.

Am Mittwoch, dem 11.11.2015 startete er nun, unser Laternenumzug gegen Verdrängung im Wrangelkiez und anderswo in Kreuzberg. Wir waren gespannt: würde das Wetter mitspielen? Hatten wir im Vorfeld genug mobilisiert? Das Wetter spielte mit, und wir hatten genug Werbung gemacht, denn es kamen fünfhundert Menschen, um gemeinsam gegen das Profitstreben der Investoren und für den Erhalt unserer Nachbarschaft zu demonstrieren. Der politische Laternenumzug begann bei der Wrangelstrasse 66, dort informierten Bewohner über den Stand der Dinge bei der Ausübung des Vorkaufsrecht für dieses Haus durch den Bezirk. Weiter ging es zur Wrangelstrasse 77, und damit natürlich zu Bizim Bakkal, denn Familie Çalışkan braucht weiterhin unsere Solidarität und Unterstützung bei ihrem Versuch, einen Mietvertrag mit Perspektive zu erhalten.

Anschliessend verließ der grosse und sehr bunte Demonstrationszug den Wrangelkiez und machte einen Zwischenstop bei M99, dem ‚Gemischtwarenladen für Revolutionsbedarf‘ in der Manteuffelstr. 99. Hier berichtete Hans Georg Lindenau von seinen aktuellen Problemen und der drohenden Räumung. Wir forden: HG und die M99 muss bleiben !

Licht an für Bizim Kiez - Investoren heimleuchten! Laternenumzug 11.11.2015. Zwischenstop bei HG und seinem bedrohten Laden 'M99'

Licht an für Bizim Kiez – Investoren heimleuchten! Laternenumzug 11.11.2015. Zwischenstop bei HG und seinem bedrohten Laden ‚M99‘

Von der M99 ging es dann zum Zielpunkt der Demonstration vor die Zeughofstr. 20. Hier zeigt sich ganz deutlich die unglaubliche Brutalität, die entsteht, wenn Wohnen zur Ware wird: die Mieterinnen und Mieter, darunter auch Kinder, müssen hier ohne Heizmöglichkeit, bei abgestellter Gasversorgung, dauerden Baulärm, handfesten Bedrohungen hinter einer Plastikplane leben. Der neue Eigentümer bezeichnet sein Treiben zynisch als ‚rechtlich einwandfrei‘, ja sogar als ‚moralisch einwandfrei‘. Es sind diese Zustände, die uns auf die Strasse bringen und gegen die wir uns weiterhin wehren werden. Dass wir das phantasievoll hinbekommen, zeigt diese gelungene Aktion – und nicht zuletzt der tolle Orcawal, der keine Angst vor Immobilienhaien hat. Danke und weiter so, wir bleiben alle !!!

Wie immer unten eine kleine Fotogalerie, viel Spass beim durchsehen…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.