Bizim wirkt – Kubi kann bleiben

Heute hat uns Kubilay Arik gemeldet – besser bekannt als “Kubi” – Betreiber des Ladens in der Falkensteinstraße 35 “Kubi’s BikeShop”, dass der Hausbesitzer und die Hausverwaltung endlich zu einem Gespräch mit ihm erschienen sind, und seinen Vertrag, der zum Ende des Jahres auslaufen sollte, verlängert haben.

Nach dem Gespräch sagte Kubi:  “Mein Vertrag wurde erstmal mündlich verlängert um zwei Jahre.”

Das freut uns sehr, aber wir fordern die Besitzer des Hauses die “Lebensgut Immobilienhandelsgesellschaft mbH Wrangelstr. 54 Co KG” und die “Carmen Engler Hausverwaltung und Immobilien” (Daten aus der Karte der Verdrängung – siehe “Kiezplayer”), diese zugesagte Vertragsverlängerung nun auch schriftlich an Herrn Arik zu schicken.

Bizim Kiez_Kiezspaziergang-26

Nach Aussage von Kubi möchten seine Verhandlungspartner, dass wir aufhören ihnen weiterhin Karten und E-Mails zu schicken. Sie hätten den Laden doch gar nicht gekündigt und auch wären sie doch gesprächsbereit.

Wir begrüßen diese Wendung sehr und pochen aber vorsorglich auf den Vertrag. Hat Kubi die Verlängerung fest in Händen, verhalten wir uns auch wieder ganz ruhig und pflegen gerne die gute Zusammenarbeit von Einzelfall zu Einzelfall mit den beteiligten Immobilienfirmen.

Website von Kubi’s BikeShop

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.