Pressestimme: „Ein Kiez lebt in Angst“ in Berliner Abendblatt

Abendblatt-Bizim-Kiez-2015-08-11

 

Der Artikel bringt die Faktenlage ziemlich genau auf den Punkt:

Zitat – „Um die Gewerbeexplosion einzudämmen, könnte man einen neuen Bebauungsplan erlassen, Milieuschutz durchsetzen oder, wie im Graefekiez schon geschehen, Paragraf 15 der Baunutzungsverordnung geltend machen. Konkret heißt das, keine weiteren Genehmigungen für Gastronomie. Diese Vorschläge unterbreitete Dahl dem Bezirksamt in seiner Anfrage und traf damit ins Schwarze. „Wir beobachten mit Sorge die Umstrukturierung des Einzelhandels von der wohnortnahen Grundversorgung in Richtung touristischer Angebote“, gibt Baustadtrat Hans Panhoff zu.“

Erschienen in Berliner Abendblatt am 11. August 2015

Ein Gedanke zu „Pressestimme: „Ein Kiez lebt in Angst“ in Berliner Abendblatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.