BIZIM BEATZ – Soli-Konzert für Bizim Kiez im Lido am 28. August

> English
> Türkçe

Bizim Kiez proudly presents BİZİM BEATZ – VON UND FÜR BİZİM KIEZ

BizimBeatz-Bild

Freitag, 28. August im LIDO (Cuvrystr. 7)
Einlass ab 19:30 Uhr. Beginn (pünktlich!) 20.00 Uhr.

Live Bands
GÜLINA
JAQEE
TAPETE
TUBBE

DJs und MCs aus Berlins bunter Music Szene:
DJ IPEK IPEKÇIOGLU
MEHMET ASLAN
LEOSA & DJ ÜMMU GÜRKUŞ
DJ LUCHA AMADA & MCs
LINGUAL CREW

Außerdem Comedy-Lesung:
MARC-UWE KLING & MAIK MARTSCHINKOWSKY

Mit großer KIEZ-TOMBOLA & mehr ….

* SOLI HEISST SOLIDARITÄT: alle Künstler_innen treten ohne Gage auf, das Lido verlangt keine Miete, das eingenommene Eintrittsgeld (je 7-15€ nach Selbsteinschätzung) geht natürlich an Bizim Kiez!

Ladet all Eure Freund_innen ein!

Facebook-Event aufrufen
Event im Lido-Programm

Programm-Zeitplan:

Hier nun der offizielle Zeitplan für das Konzert! Kommt am besten rechtzeitig, um keine der großartigen Bands zu verpassen. Wir fangen Berlin-untypisch pünktlich an, damit kein Programmpunkt zu kurz kommt!

19:30 Einlass
20.00 Gülina
20.45 Lesung Marc-Uwe Kling & Maik Martschinkowsky
21.15 Jaqee
22.00 Lingual Crew
22.15 Tapete
23.00 Preisziehung der Großen Wrangelkiez-Soli-Tombola
23.30 Tubbe

Aftershow-Party:
0.15 Leosa & DJ Ümmu Gürkuş
2.15 DJ İpek İpekçioğlu
4.00 Mehmet Aslan

2nd floor ab 22.00  im Lidolino
DJ Lucha Amada
special guest: Lingual Crew

BİZİM KIEZ HAT VIEL ZU FEIERN!

Dass wir im Wrangelkiez einen so wunderbaren widerständigen Sommer miteinander erleben, dass so viele ganz verschiedene Menschen zusammen gekommen sind und nicht nur jeden Mittwoch klar machen: unser Gemüseladen Bizim Bakkal bleibt, wir bleiben alle! In einer Nachbarschaft und in einer Stadt, in der wir unser Zusammenleben gestalten wollen, anstatt uns von Profitinteressen herum schieben zu lassen.

UNSER KIEZ, BİZİKIEZ, BİZİM BEATZ!

Darum feiern wir ein Fest der Solidarität gegen Mietenwahnsinn und Verdrängung mit:

GÜLINA – mit Gitarre, Saxophon, Geige, Darbuka, Cajon und einzigartigem türkischem Gesang irgendwo zwischen Pop und Blues

JAQEE –  ist im Reggae, Soul und R&B zuhause, und nach Uganda und Schweden (wo sie zweimal für den Grammy nominiert wurde) auch im Wrangelkiez

TAPETE – rappt und singt auf seine selbst produzierten Instrumentals, die HipHop-, osteuropäische Folklore-, Elektro- und Jazzelemente vereinen

TUBBE – kann Electro-Pop und Rave gleichermaßen und trifft mit dem neuen Albumtitel „keine Arbeit lieber tanzen“ [audiolith] einen Nerv

Mit Spannung erwarten wir die große WRANGELKIEZ-TOMBOLA mit fulminanten Preisen aus dem Kiez für den Kiez und freuen uns auf SPECIAL GUESTS, darunter

MARC-UWE KLING (bekannt als Mitbewohner des kommunistischen Kängurus aus der gleichnamigen Trilogie) und sein „Lesedüne“-Kollegen MAIK MARTSCHINKOWSKY, die in ihrer Lesung Humor und Philosophie, Kapitalismuskritik und Alltagssatire verbinden, und die

LINGUAL CREW, eine auf Deutsch und Englisch rappende Hip-Hop-Familie aus allen Teilen Berlins, die auf Funk und Soul geladenen Beats ihren berliner Alltag wiederspiegelt.

Zur Aftershow-Party tun sich dann DJ ÜMMU GÜRKUŞ [Gayhane] und LEOSA zusammen, um mit ›orientbalkantürkopan’n fem hop pop‹ die Verhältnisse zum Tanzen zu bringen. Von da durchque(e)rt DJ IPEK IPEKÇIOGLU [Gayhane, Kanakwood-PostMigrantSound u.a.] die Genres und hybridisiert in ihrem Eklektik Berlinİstan alles, was ihr auf den Plattenteller kommt. Schließlich lässt MEHMET ASLAN [Wilde Renate] alte türkische Songs aus Folk, Funk, Rock und Disco mit elektronischen Beats verschmelzen.

Derweil sorgen auf dem zweiten floor im gemütlichen Ambiente des Lidolino DJ LUCHA AMADA UND MCS für grenzenlose rebellische Sounds, vom Latin-Ska und Reggae über Cumbia bis Hip Hop.

Wir sehen uns (na klar) am Mittwoch auf der Straße und freuen uns, am 28. im Lido mit Euch zu tanzen, quatschen und die tollsten Preise bei der (Soli-) Tombola abzustauben…

BizimKiez_Poster_SoliParty-Bizim-Beatz_Web

2 Gedanken zu „BIZIM BEATZ – Soli-Konzert für Bizim Kiez im Lido am 28. August

  1. Kirsten Düsberg

    Danke für die Nachricht und das Engagement, als ehemalige Cuvrystrassenbewohnerin (1986 bis 1996) wünsche ich Euch aus vollem Herzen viel Erfolg und alles Gute für die Iniziative!

    Kirsten Duesberg

    Antworten
  2. Arno

    Hallo Kirsten, danke für den netten Kommentar. Wie wär’s, beschreibe doch auch kurzerhand in ein paar Worten deine Geschichte hier – immerhin ein ganzes Jahrzehnt deines Lebens, dazu noch ein ganz besonderes – die Zeit der Wende, des Mauerfalls … wie grau war es hier doch manchmal vor 1989 und wie „schick“ die Grenzsoldaten mitsamt dem intensiven Braunkohlegeruch im Winter ;-).
    Immer dankbar für jedes historische Foto und jede Kiezgeschichte an melden@bizim-kiez.de.

    http://www.bizim-kiez.de/kategorie/kiezgeschichten/

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.