Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Themenwoche zur Zukunft der Stadt

25. September @ 19:00 - 21:00

Liebe Freundinnen und Freunde,

hiermit möchten wir auf unsere „Themenwoche zur Zukunft der Stadt“ hinweisen:

Vor dem Hintergrund von wachsenden Städten, ansteigendem Ressourcenverbrauch, einer überlasteten Verkehrsinfrastruktur, Digitalisierung, Prekarisierung und sozioökonomischen Ungleichheiten werden die Auswirkungen der Urbanisierung zu einer der zentralen Zukunftsfragen. Mit den Stadttagen möchten wir die Diskussion weiterführen, wie das Miteinander in den urbanen Räumen gestaltet werden soll. Wir möchten Antworten suchen zu gleichberechtigter Partizipation. Wie soll das gute Leben in der Stadt gestaltet werden? Wie bleiben (Frei-)Räume erhalten für alternative Wohn- und Nachbarschaftskonzepte, kreative Aneignung und Bürger*innenengagement?

Zu diesen Fragen veranstaltet das Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung gemeinsam mit Kooperationspartner*innen vom 25. September bis 01. Oktober 2017 eine Themenwoche an verschiedenen Standorten in Berlin. Wir werden uns mit nachhaltigen Perspektiven für die Metropolen der Zukunft in verschiedenen Regionen auseinandersetzen und dabei die unterschiedlichen Themenschwerpunkte des Bildungswerkes zusammenbringen. Alle Veranstaltungen sind auch zu finden unter:

http://www.bildungswerk-boell.de/de/stadttage/

Die Teilnahme an den Stadttagen ist kostenlos und richtet sich an die interessierte Öffentlichkeit.

25.09.
19:00 – 21:00Uhr
Bildungswerk

Ist das unsere Stadt? – Visionen des Zusammenlebens in Berlin
Vortrag und Diskussion: Steigende Mieten, mangelhafte Fahrradwege, erhöhte Lebenshaltungskosten. Das Wohnen und Leben in Berlin gerät für viele unter Druck. Es scheint immer wichtiger, Räume des sozialen Zusammenlebens zu schaffen – sei es, um sich im Alltag gegenseitig zu unterstützen, sich gegen profitorientierte Aufwertungen des Wohnhauses zu wehren oder auch kulturelle (Frei)Räume gemeinsam zu füllen. Doch wie genau können solche Räume aussehen? Welche Wohn- und Organisationsformen gibt es? Welche Rolle spielen Prozesse der Digitalisierung?

mehr https://programm.bildungswerk-boell.de/index.php?kathaupt=11&knr=17-0902&kursname=Ist+das+unsere+Stadt+Visionen+des+Zusammenlebens+in+Berlin&#inhalt

26.09.
19:00 – 22:00 Uhr
Bildungswerk

Teheran: Metropole am Limit
Vortrag und Diskussion: Mangel an Wohnraum, steigende Mieten, zu viel Verkehr: All diese Probleme stellen nicht nur Städte in Deutschland und Europa vor große Herausforderungen, sondern in besonderem Maße auch die Ballungszentren im Nahen und Mittleren Osten. Ob Mega-Cities wie Kairo, Istanbul und Teheran mit über 15 Millionen Einwohner*innen oder die Hightech-Skylines von Abu Dhabi und Doha, die Herausforderungen an den Städtebau in der Region sind enorm. Der Klimawandel, Arbeitsmigration, soziale Ungleichheit und Umweltverschmutzung erfordern innovative Lösungen und neue partizipative Ansätze. Auch muss die Rolle zivilgesellschaftlicher Initiativen dabei deutlicher in den Blick und in ihrer Bedeutung für diese Projekte ernst genommen werden.

mehr https://programm.bildungswerk-boell.de/index.php?kathaupt=11&knr=17-0903&kursname=Teheran+Metropole+am+Limit&#inhalt

27.09.
19:00 – 21:00 Uhr
Bildungswerk

Stadt für Alle?!
Vortrag und Diskussion: Menschen ohne oder mit „falschen“ Papieren sind in Deutschland von grundlegenden Rechten auf medizinische Versorgung, sicheren Arbeitsbedingungen und politischer Teilhabe faktisch ausgeschlossen. Diese prekäre Situation wird alltäglich hergestellt und verstärkt, wenn wie selbstverständlich ein Ausweisdokument gezeigt werden muss: Bei der Kontrolle im NaῨverkehr,ᾠbeim Empfang in der Frauenarztpraxis oder bei der Einrichtung eines Bankkontos. Die Kampagne žKein Mensch ist illegalœ, das žMouvement des Sans-Papiersœ, das Konzept žSanctuary Citiesœ – sie alle versuchen mit verschiedenen Strategien, den Lebensalltag derjenigen zu verbessern, die aufgrund fehlender oder žfalscherœ Papiῥre vom Z῵gang zu Bürger*innenrechten abgeschnitten werden.

mehr https://programm.bildungswerk-boell.de/index.php?kathaupt=11&knr=17-0912&kursname=Stadt+fuer+alle+Wege+zu+einer+Stadtgesellschaft+ohne+Ausschluesse&#inhalt

28.09.
15:00 – 18:00 Uhr
ufaFabrik

Die Energiewende neu denken? – Was braucht Berlin?
Exkursion: Deutschland ist was die Energiewende hin zu erneuerbaren Energien betrifft, schneller vorangekommen als erwartet. Viele fortschrittliche Projekte der Energiewende wurden in den letzten Jahren entwickelt. In Berlin steht die die ufaFabrik als positives Beispiel für die Energiewende von unten ganz oben. Gemeinsam wollen wir das nachhaltige Konzept der ufaFabrik im Rahmen einer Exkursion entdecken und diskutieren.

mehr https://programm.bildungswerk-boell.de/index.php?kathaupt=11&knr=17-0928&kursname=Die+Energiewende+neu+denken+-+Was+braucht+Berlin&#inhalt

28.09.
15:30 – 17:30 Uhr
Platz ohne Namen | Falckensteinstraße (Kreuzbberg)

Atlas der Nachbarschaften
Workshop: Was wissen wir über unseren Kiez? An welchen Orten wird Nachbarschaft in Kreuzberg erhalten und gepflegt – und wo ist sie bedroht? Das möchten wir gemeinsam mit euch in einem Workshop festhalten und eine bereits bestehende Kartierung gemeinsam mit Euch erweitern. Diese wird zukünftig auch online einsehbar sein und kann so unsere Kieze stärken. Dabei möchten wir auch mit euch diskutieren: Wie können wir Geschäfte, Cafés oder soziale Einrichtungen schuˆtzen, erneuern und ermöglichen?

mehr https://programm.bildungswerk-boell.de/index.php?kathaupt=11&knr=17-0924&kursname=Atlas+der+Nachbarschaften&#inhalt

28.09.
19:00 – 21:00 Uhr
Bildungswerk

Berliner Linie: Ein Filmabend zur Geschichte der Hausbesetzungen
Film und Diskussion: Die Hausbesetzungen in Berlin können auf eine über 30 Jahre lange Geschichte zurückblicken. Wir wollen gemeinsam Auszüge aus einer Reportage zu Leerstand anschauen und anschließend mit Protagonist*innen diskutieren, was von der Geschichte geblieben ist und was das für aktuelle Kämpfe um Wohnraum und eine soziale Stadt bedeutet.

mehr https://programm.bildungswerk-boell.de/index.php?kathaupt=11&knr=17-0909&kursname=Berliner+Linie+ein+Filmabend+zur+Geschichte+der+Hausbesetzungen&#inhalt

29.09.
17:00 – 19:00 Uhr
Bildungswerk

Wohnen, Stadt, Solidarität – Verdrängung ist kein Naturgesetz
Audiovisueller Vortrag zur Ausstellung: Der Soziologe und Fotograf Matthias Coers erzählt anhand seiner Bilder und Videos über die angespannte, prekäre Situation auf dem Berliner Wohnungsmarkt. Er berichtet über aktuelle Entwicklungen im Immobiliensektor und wie sich Berliner Mieter*innen zusammen tun, um sich gegen Mieterhöhungen und Verdrängung zu wehren.

mehr https://programm.bildungswerk-boell.de/index.php?kathaupt=11&knr=17-0927&kursname=Wohnen+Stadt+Solidaritaet+-+Verdraengung+ist+kein+Naturgesetz&#inhalt

29.09.
19:30 – 22:00 Uhr
Bildungswerk

Das Gegenteil von Grau
Film und Diskussion: Von Freiraum- und Wohnkämpfen über solidarische Landwirtschaft bis hin zur Refugees’ Kitchen. Brachflächen, Leerstand, Anonymität, Stillstand – nicht alle zwischen Dortmund und Duisburg wollen sich damit abfinden. Im Gegenteil. Immer mehr Menschen entdecken Möglichkeiten und greifen in den städtischen Alltag ein. Ein Wohnzimmer mitten auf der Straße, Nachbarschaft, Gemeinschaftsgärten. Stadtteilläden, Repair Caf⁩s und Mieter*inneninitiativen entstehen in den Nischen derᾠStädte “ unabhängig, selbstbestimmt und gemeinsam. Das Gegenteil von Grau zeigt unterschiedliche Gruppen, die praktische Utopien und Freiräume leben und für ein solidarisches und ökologisches Miteinander im urbanen Raum kämpfen.

mehr https://programm.bildungswerk-boell.de/index.php?kathaupt=11&knr=17-0925&kursname=Das+Gegenteil+von+Grau&#inhalt

30.09.
11:00 – 16:00 Uhr
Bildungswerk

Keine Rendite mit der Miete?!
Workshop: Das Wort „Gentrifizierung“ ist in aller Munde. Sind Hipster und Tourist*innen schuld an der hohen Miete? In dem Workshop wollen wir mit einem kapitalismuskritischen Blick auf den Wohnungsmarkt schauen und herausarbeiten, was Gentrifizierung wirklich meint, welchen Logiken sie folgt und welche Mietkämpfe aktuell geführt werden.

mehr https://programm.bildungswerk-boell.de/index.php?kathaupt=11&knr=17-0926&kursname=Keine+Rendite+mit+der+Miete&#inhalt

30.09.
17:00 – 19:00 Uhr | Workshop
19:30 – 21:30 Uhr | Ideenwerkstatt
Bildungswerk

Von der Nachbarschaft zur Stadt als Commons
Workshop und Ideenwerkstatt: Das von Hans Widmer (P.M.), Fred Frohofer u.a. entwickelte Konzept „Neustart Schweiz“ liest sich wie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Aufbau sozial und ökologisch integrierter Nachbarschaften, die sich zu einer commonsbasierten Postwachstumsgesellschaft entwickeln könnten. Nach dem Vortrag mit anschließender Diskussion wollen wir in Form einer Werkstatt Ideen entwickeln, wie einzelne Bausteine des Schweizer Konzeptes auf Berliner Quartiere übertragen werden könnten. Ein besonderer Schwerpunkt soll dabei auf die Einbeziehung der ansässigen Bevölkerung liegen.

mehr https://programm.bildungswerk-boell.de/index.php?kathaupt=11&knr=17-0913&kursname=Vortrag+Von+der+Nachbarschaft+zu+der+Stadt+als+Commons&#inhalt

01.10.
13:00 -16:00 Uhr
Berlin-Nikolai-Viertel

Tempo! Tempo! – Wird die Mobilitätswende in Berlin gemacht?
Fahrradtour: Fahrrad, U-Bahn, Elektroauto? Berlin war einst die schnellste Stadt der Welt, getrieben und am Leben gehalten durch bahnbrechende Entwicklungen. Viele dieser Entwicklungen wurden zwar technisch ersonnen, jedoch politisch durchgesetzt. Die Radtour führt uns zu Orten und Geschichten an der Schnittstelle zwischen Technik und Politik aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft und zeigt Möglichkeiten und Hindernisse für die urbane Mobilitätswende in Berlin auf.

mehr https://programm.bildungswerk-boell.de/index.php?kathaupt=11&knr=17-1019&kursname=Tempo+Tempo+Wird+die+Mobilitaetswende+in+Berlin+gemacht&#inhalt

01.10.
13:00 – 17:00 Uhr
Bildungswerk

FemCity – Das ist unsere Stadt!
Workshop für Frauen: Wie steht es um Plätze für Frauen, Sichtbarkeit von Frauen, politische Beteiligung und die Eroberung der Nacht – hier in Berlin und in jeder anderen Stadt? Das wollen wir in diesem Workshop diskutieren und uns anschließend in der kreativen Aneignung von Stadt selbst ausprobieren. Wir entwerfen eigene und gemeinsame feministische Slogans und verewigen diese in einer gemeinsamen Graffiti-Aktion.

mehr https://programm.bildungswerk-boell.de/index.php?kathaupt=11&knr=17-1013&kursname=FemCity+-+Das+ist+unsere+Stadt+Stadttage&#inhalt

01.10.
19:00 – 21:00 Uhr
Bildungswerk

Freie Energie für Alle! Die 4.Revolution – Energieautonomie
Film und Diskussion: Der Dokumentarfilm „Die 4. Revolution – Energieautonomie“ ruft zur Energiewende in Stadt und Land auf, weg von fossil-atomaren Rohstoffen hin zu Erneuerbaren Energien. Eine Gemeinschaft, deren Energieversorgung zu 100% aus erneuerbaren Quellen gespeist ist, wäre für jede*r erreichbar, bezahlbar und sauber. Eine globale Umstrukturierung, die MachtverῨältnisse neu ordneῴ und Kapital gereΰhter verteilt, könnte beginnen.

mehr https://programm.bildungswerk-boell.de/index.php?kathaupt=11&knr=17-1020&kursname=Freie+Energie+fuer+alle+Die+4+Revolution+-+Energieautonomie&#inhalt

Außerdem:

04.09.-01.10.
Bildungswerk

Wohnen, Stadt, Solidarität – Fotografien von Matthias Coers
Ausstellung: Gezeigt werden Fotografien konkreter Proteste von Berliner Mietern und Mieterinnen. Es geht um den Erhalt bezahlbaren Wohnraums, die Abwehr von energetischer Modernisierung, die Verhinderung von Zwangsräumungen. In Hausgemeinschaften, Nachbarschaften oder Stadtteilinitiativen werden die Menschen aktiv, um sich der drohenden Verdrängung entgegenzustellen, ob der eigenen oder der eines Nachbarn. Ob Mietwohnung oder kleine Gewerbeeinheit, in vielen Stadtteilen Berlins sind die Menschen nicht mehr gewillt, einen Austausch der Bevölkerung durch steigende Wohnkosten hinzunehmen.

mehr https://programm.bildungswerk-boell.de/index.php?kathaupt=11&knr=17-0929&kursname=Wohnen+Stadt+Solidaritaet+-+Fotografien+von+Matthias+Coers&#inhalt

________________________

Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung e.V.
Sebastianstraße 21, 10179 Berlin
+49 30 308 779 480 (Telefon)
+49 30 308 779 487 (Fax)

http://www.bildungswerk-boell.de/

Ein Großteil unserer Veranstaltungen wird realisiert aus Mitteln der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin

Finde uns auf facebook –

facebook.com/bildungswerk.boell https://www.facebook.com/bildungswerk.boell

Falls künftig keine Veranstaltungshinweise mehr erwünscht sind, reicht das Senden einer Mail über diesen

Link mailto:puhlmann@bildungswerk-boell.de?subject=Unsubscribe

Haftung für Links
Unser Newsletter enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstösse überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Details

Datum:
25. September
Zeit:
19:00 - 21:00
Veranstaltungskategorien:
, , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.