Archiv des Autors: francois

Treffpunkt Briefkasten

Es gab einmal eine trostlose Kreuzung, wie so viele hier im Kiez. Nur ein paar Autos standen herum am Straßenrand, ab und zu fuhren auch welche vorbei. An der Ecke Cuvry- / Wrangelstraße, dadurch dass die Neubauten Cuvry Nr 40 bis 45 beim Wiederaufbau nach dem Krieg etwas zurückgesetzt worden waren, war ein breiterer Bürgersteig […]

Kiezgeschichte: das Kerngehäuse, das Haus im Blockkern – 133

das Kerngehäuse, das Haus im Blockkern Jeder Häuserblock in Berlin hat eine Nummer (“ils sont fous ces Allemands !” wie Obelix sagen würde). Auch hier im Kiez, unser Block – Wrangel-, Falckenstein-, Görlitzer- und Cuvrystraße – trägt die Nummer 133 und unser Haus liegt da mitten drin, Cuvrystr. 20-23.   Früher eine Fabrik für Spielzeug-Kindernähmaschinen bis […]

Flüchlingshilfe im Wrangelkiez

Die 80er Jahre waren im Wrangelkiez eine aufregende und lebendige Zeit. Flüchtlinge gab es damals auch schon, die meisten kamen aus dem Bruderland jenseits der Mauer. Der Wrangelkiez wurde zum Refugium und neuen Heimat der Widerspenstigen aus dem Osten, die der DDR-Staat in den Westen verkauft hat. Öffentlicher Treffpunkt war das “Kuckucksei“, wo sie eine […]

Badewannen für den Kiez!

Sie wissen schon, die Winter waren kalt … die Wohnungen ohne Innenklo, das befand sich im kalten Treppenhaus, eine halbe Treppe tiefer und ohne Heizung klar, und ohne Bad. Manche Glücklichen bauten sich eine Duschkabine in die Küche, Badewannen hatten die allerwenigsten im Kiez. Die Lösung hieß Wannenbad. Die gabs in der Badeanstalt in der Baerwaldstraße, […]

Ein zweites Wohnzimmer, kein Traum

Die Winter waren kalt, die Wohnungen hatten Ofenheizung, Kohlenschleppen war anstrengend, aber die Mieten waren billig. Internet gabs nicht, facebook auch nicht, Fernseher hatten nicht alle, es gab sowieso nur 5 Programme, 2 Ost, 3 West, aber jede/r hatte sein 2. Wohnzimmer. Sprich, es wurden mehr wache Stunden in der Kneipe verbracht als zu Hause. […]