Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Gespräch: Mietshäuser entprivatisieren selbst gemacht.

9. Mai @ 18:00 - 21:00

Gespräch und Film mit VertreterInnen aus drei Berliner Mietshäusern, die auf verschiedenen Wegen im letzten Jahr eine Überführung in Selbstverwaltung bzw. eine Rekommunalisierung erreichen konnten und ich so vor der Übernahme durch InvestorInnen schützten.

Welche Bedingungen müssen erfüllt werden, damit mehr Hausgemeinschaften ihre Häuser „vom Markt nehmen“ können und bezahlbare Mieten langfristig gesichert werden? Welche Rolle kann dabei das Vorkaufrecht durch die Berliner Bezirke spielen?

Außerdem wird der Frage nachgegangen, wie eine Ausweitung dieses Modells für möglichst viele MieterInnengemeinschaften ermöglicht werden kann: Welche Voraussetzungen müssten dafür erfüllt werden? Wie kann eine Finanzierung solcher Vorhaben sichergestellt werden? Welche Maßnahmen müssen dafür politisch umgesetzt werden?

Die Veranstaltung soll Interessierten einen Einblick geben in die Abläufe und Problemstellungen einer Aneignung von Häusern in gemeinschaftliches bzw. kommunales Eigentum.

Im Anschluss wird der Film „Das ist unser Haus!“ (65 Min) über das Modell Mietshäuser Syndikat in Anwesenheit der Filmemacher gezeigt. http://das-ist-unser-haus.de/

Im Film werden unterschiedliche Projekte aus dem Verbund des Miethäuser Syndikat vorgestellt.

Das Mietshäusersyndikat ist ein bundesweiter Zusammmenschluss der sich zur Aufgabe gemacht hat Wohnraum dem Spekulationsmarkt zu entziehen.

Rückfragen zum Mietshäuser Syndikat, Vorkaufsrechten und zur Veranstaltung allgemein bitte an berlin-brandenburg@syndikat.org

Beginn der Veranstaltung: 18:00 Uhr
Beginn der Filmvorstellung: 19:30 Uhr
Ort: ExRotaprint, Gottschedstraße 4, 13357 Berlin

https://www.facebook.com/events/753929431435725/

Details

Datum:
9. Mai
Zeit:
18:00 - 21:00
Veranstaltungskategorien:
, ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.