Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Alltageintagaus: Ein Lefebvre-Symposium

4. Mai @ 13:00 - 17:00

Ein Symposium über die heutige Bedeutung der Raum- und Urbanisierungstheorie von Henri Lefebvre – nicht zuletzt auch die Aktualität seines vielzitierten Spruchs „Recht auf Stadt“ – für stadtpolitische, emanzipatorische sowie gestalterische Prozesse.

Gerade in den Widersprüchen der Stadt in Zeiten der Homogenisierung des Alltagslebens und Ökonomisierung des urbanen Raums erkannte Lefebvre ihr Potenzial, Ort für das Gedeihen von Vorstellungen und Forderungen eines „anderen Lebens“ zu sein. Ein halbes Jahrhundert nach Veröffentlichung seiner Schriften hadert die politische Klasse damit, dieses Potenzial aufzufangen und daraus mögliche Utopien zu formulieren.

mit Vorträgen von Christian Schmid, Klaus Ronneberger und Christoph Schäfer — Podium mit Stadt von Unten und Kotti&Co

Details

Datum:
4. Mai
Zeit:
13:00 - 17:00
Veranstaltungskategorien:
, ,
Veranstaltung-Tags:
, , , , , , ,
Webseite:
https://www.facebook.com/alltageintagaus/

Veranstalter

Masterstudiengang Raumstrategien der KHB Weissensee
Webseite:
http://www.raumstrategien.com/wp/

Veranstaltungsort

Mehringhof
Gneisenaustrasse 2a
Berlin, 10961 Deutschland
+ Google Karte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.