Schlagwort-Archive: Medien

Seite 1 von 712345...Letzte »

FluxFM – Nachbarschaftsinitiative Bizim Kiez + Buchladen Kisch & Co

Am 21. März waren Esther Borkam von der Nachbarschaftsinitiative Bizim Kiez und der Inhaber vom Buchladen Kisch & Co Thorsten Willenbrock zu Gast in der Sendung Stadt.Land.Flux. Bizim Kiez ist eine Nachbarschaftsinitiative, die verhindern möchte, dass Berlins gewachsene Kieze mit ihrer unterschiedlichen und immer einzigartigen Mischung weiter von der spekulativen Immobilienwirtschaft ausverkauft werden. Thorsten Willenbrocks […]

Andrej Holm – die Vorwürfe gegen ihn gegengelesen

Bizim Kiez hat sich als Mitunterzeichnende des Offenen Briefs der stadtpolitischen Initiativen bereits öffentlich mit Andrej Holm solidarisiert. Hier haben einige von uns noch einmal ein paar der Argumente, die gegen Holm vorgebracht werden, unter die Lupe genommen, um aufzuzeigen, mit welchen rhetorischen und ideologischen Mittel hier vorgegangen wird und wer sich in den Anfeindungen […]

Sich Gehör verschaffen * die Berliner Koalitionswilligen werden besprochen

DOKUMENTATION DES STADTPOLITISCHEN HEARINGS 2. November 2016 im Nachbarschaftszentrum ein Beitrag von zweischritte.berlin Auf Einladung des Büros für ungewöhnliche Maßnahmen, der Kreuzberger Nachbarschaftsinitiative Bizim Kiez und dem Pankower Mieterprotest beteiligen sich über zwanzig Mieter_innen- und Stadtteilinitiativen am Hearing im Familien- und Nachbarschaftszentrum Wrangelkiez. Moderation: Kurt Jotter und Andrej Holm Video, Bild, Ton, Schnitt: zweischritte.berlin Weitere […]

Zum Glück: HG/M99 wird vorerst nicht geräumt!

Das Landgericht ordnet ein Gutachten an Die Räumung am 22. September konnten abgewendet werden. Das Landgericht folgte nicht dem Beschluss des Amtsgericht, das Räumungsschutz für HG kategorisch abgelehnt hatte. Jetzt muss per Gutachten Sicherheit darüber hergestellt werden, ob HG eine Räumung überstehen würde oder nicht. Laut Beschluss des Landgerichts bestehen „hinreichende Ansatzpunkte“ nun zu klären, ob HG […]

Redebeitrag von Bizim Kiez – gegen Verdrängung – auf der Kiezdemo am 7. August in Berlin-Kreuzberg

Seit Wochen mobilisiert die Initiative <Zwangsräumungen verhindern> mit einer Kampagne zusammen mit anderen Gruppen und Aktiven gegen die drohende und vorläufig ausgesetzte Zwangsräumung des M99. Mit großer und breiter Beteiligung, kraftvollen Parolen, vielen Schildern und Beiträgen – u.a. hier dokumentiert die Rede von Bizim Kiez – sorgte die Demonstration vom 7. August für Aufmerksamkeit. Weitere […]

Spiegel online: Kreuzbergs letzter Revolutionär

Von Pfefferspray bis Sturmhaube: In Berlin-Kreuzberg können sich Straßenkämpfer im Laden M99 mit Revolutionsbedarf eindecken – noch. Der Ladeninhaber kämpft gegen eine drohende Zwangsräumung. „54 Razzien hat er überstanden, nun droht dem Gemischtwarenladen mit Revolutionsbedarf in Berlin-Kreuzberg die Räumung. Inhaber Hans-Georg Lindenau kämpft gegen den Wandel in seinem Kiez.“ „Noch ist der Bezirk, der im […]

Kiez fordert Abrüstung – das Viertel ist Milieuschutzgebiet

… der Konflikt um den Wrangelkiez geht weiter. Das Viertel ist Milieuschutzgebiet. Doch das Instrument scheint ein zahnloser Tiger zu sein. „In den Prüfkriterien der Erhaltungsverordnung steht, dass diese Baumaßnahmen gar nicht genehmigt werden dürften“, sagt Magnus Hengge von Bizim Kiez. Laut Verordnung seien nämlich gerade solche Umbauten tabu, die „aufgrund ihrer Vorbildwirkung eine Entwicklung […]

Mieterecho: Ein Jahr Widerstand im Bizim-Kiez

MieterEcho online 09.06.2016 von Jürgen Enkemann Die nachbarschaftlichen und mietenpolitischen Protestaktivitäten im Kreuzberger Wrangelkiez bzw. ’Bizim-Kiez’ -“Unser Kiez“  – haben eine beeindruckende Fortsetzung erfahren, obgleich der ursprüngliche Anlass der vor einem Jahr in Gang gesetzten Widerstandsaktion seit einer Weile nicht mehr aktuell ist. Die Kündigung des lange in der Wrangelstraße ansässigen Gemüseladens war aufgrund der […]

Kreuzbergs letzter Revolutionär

Von Fabian Nitschmann  und Charlotte Schulze (Video) 54 Razzien hat er überstanden, nun droht dem Gemischtwarenladen mit Revolutionsbedarf in Berlin-Kreuzberg die Räumung. Inhaber Hans-Georg Lindenau kämpft gegen den Wandel in seinem Kiez. SPIEGEL ONLINE (25.5.2016) Vielleicht die „Kleine Geschichte des Anarchismus“? Oder wie wäre es mit „Antifa heißt Angriff“, einem Buch über militante, antifaschistische Gruppen […]

Meinungsfreiheit im Grundgesetz und in der Berliner Verfassung

Wenn Mieter/innen ihre Meinung sagen wollen In Artikel 5 des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland steht, dass jeder Mensch das Recht hat, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Auch die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und […]

ND: Aktivist und M99-Betreiber Hans-Georg Lindenau wehrt sich gegen Rauswurf

Von Johanna Treblin 10.02.2016 ND Berlin / Brandenburg Catcher, Besetzer, Ladenbesitzer „Erzählt Hans-Georg Lindenau von den 80er Jahren, dann davon, wie er Polizisten durch die Luft wirbelte. Catcher sei er gewesen. Trainiert durch das morgendliche Zeitungsaustragen, Treppen rauf und runter. Er rannte über Dächer, um »Bullen« abzuschütteln, einer habe seine Dienstwaffe verloren. Dann kam der […]

derFreitag: M99 goes Bakkal

Bizim Bakkal Der Kreuzberger Gemüseladen wurde zur Initialzündung für eine Nachbarachaftsbewetgung. Nun muss er schließen, viele wollen bleiben. Ein Blog-Beitrag von Freitag-Community-Mitglied Peter Nowak Erinnern Sie sich noch an Emmely, die Berliner Kassiererin  und Gewerkschafterin, die wegen der angeblichen Nichtabrechnung eines Pfandbons auf Verdacht gekündigt wurde, sich wehrte und  mit einigen Unterstützer_innen  eine soziale Bewegung […]

Seite 1 von 712345...Letzte »