Was ist Bizim Kiez?

Bizim-Kiez-MonatsMittwoch

Bizim Kiez ist eine Nachbarschaftsinitiative, die verhindern möchte, dass Berlins gewachsene Kieze mit ihrer unterschiedlichen und immer einzigartigen Mischung weiter von der spekulativen Immobilienwirtschaft ausverkauft werden. Der über Jahrzehnte entstandene Mehrwert, darf nicht in den Taschen derer landen, die jetzt abkassieren wollen, indem sie Menschen verdrängen, sondern dieser Wert muss sich in Form von Lebensqualität und Menschlichkeit für diejenigen auszahlen, die hier wohnen und sich füreinander einsetzen.

Darum machen wir den sogenannten „Investoren“ im Kiez Druck und wir fordern politische Konsequenzen, um der Willkür der Immo-Wirtschaft ein Ende zu setzen. 85% aller Berliner/innen sind Mieter/innen – wir lassen uns nicht entmutigt verdrängen!

Bizim Kiez macht seit dem Sommer 2015 viele Veranstaltungen, die meistens einen besonderen Aspekt der fortschreitenden „Gentrifizierung“ beleuchtet haben. Die Veranstaltungen waren teils als kämpferische Demos angelegt, mal eher auf gegenseitiges Kennenlernen ausgerichtet, manchmal hatten sie auch eher einen Kultur-Charakter. Wir zielen mit unseren Versammlungen auf der Straße nicht nur gegen die Spekulanten, sondern sammeln auch eigene Stärke in der Nachbarschaft – wir verbinden die Menschen und Kompetenzen im Sinne einer dringend notwendigen Selbsthilfe.

Außerdem arbeiten wir auf vielen weiteren Ebenen direkt gegen Verdrängung – im Allgemeinen wie im Einzelfall. Wir machen Druck und verhandeln, um den Verdrängern Zugeständnisse abzuringen, und wir arbeiten auf der politischen Ebene, treiben Amtsträger/innen und die Parteien dazu, Lösungen anzubieten, die den Kiezen und ihren Bewohner/innen wirklich helfen.

Die politischen Forderungen von Bizim Kiez lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.