HG/M99 wurde der Termin zur Räumung mitgeteilt

Es ist so weit: HG (Hans Georg Lindenau) wird samt dem „M99 Gemischtwarenladen mit Revolutionsbedarf“ am 9. August geräumt. Die entsprechenden Ankündigungen sind bei ihm eingegangen.

HG_erhaelt-Raeumungstermin-9-8-2016Die Durchführung der „Zwangsräumung gem. §885 ZPO (Berliner Modell) unter Inanspruchnahme des Vermieterpfandrechts“ wird beantragt.

Wobei die Gegenstandswerte in den Räumen auf lediglich 5.000 € festgesetzt wurden. Tatsächlich hat HG einen immensen Warenbestand im Kellerlager, der nach seinen Angaben eher bei 150.000 bis 200.000 € liegt.

HG ist ein Mensch mit langer revolutionärer Geschichte. Er sitzt deswegen auch im Rollstuhl und er hat es trotzdem geschafft, ein völlig autonomes und wirtschaftlich unabhängiges Leben aufzubauen, wobei er auch noch vielen anderen solidarisch hilft auf vielfache Weise – z.B. mit der Freebox vor seinem Laden, wo er Kleidung und anderes verteilt. HG ist absolut darauf angewiesen genau in dieser Laden-Wohnung (Manteuffelstr. Ecke Waldemarstr.) zu leben, denn nur hier kann er sein alternatives Lebenskonzept umsetzen. Wird HG verdrängt, wird seine Existenz zerstört. So einfach und so hart ist das!

Bizim Kiez arbeitet intensiv mit HG zusammen, um diese Zwangsräumung zu verhindern.

Artikel in taz. die tageszeitung zur Ankündigung der Räumung

(Mit dem „TagX“-Gedröhne haben wir keinen organisatorischen Zusammenhang, wie es im taz-Artikel nahe gelegt wird.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.