Tagesspiegel: Bizim Bakkal schließt wohl doch

Von

Der Gemüsehändler Ahmet Caliskan vor seinem Laden Bizim Bakkal im Wrangelkiez. Offenbar muss er sein Geschäft jetzt doch schließen. – Foto: Britta Pedersen/dpa

Gemeinsam hatten Anwohner für den Gemüseladen Bizim Bakkal in der Wrangelstraße gekämpft – zunächst mit Erfolg. Nun muss das Geschäft aber offenbar doch schließen.

Er gilt als „Symbol für die Möglichkeit, sich gegen Gentrifizierung zu wehren„, als Zeichen dafür, was Solidarität alles schaffen kann: Berlins wohl bekanntester Gemüseladen Bizim Bakkal in der Kreuzberger Wrangelstraße. Aber ein halbes Jahr, nachdem der Eigentümer die Kündigung des Geschäfts zurückgenommen hat, gibt die Initiative „Bizim Kiez“ bekannt: Bizim Bakkal schließt. Als Grund nennt sie gesundheitliche Probleme des Betreibers Ahmet Çaliskan.

Den ganze Artikel hier online lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.