Als das Engelbecken Berlin in Ost und West teilte

 

Berliner Zeitung – 2.9.15

FILMVORFÜHRUNG IN BERLIN

„Da liegt es heute unter spiegelglatter Wasseroberfläche eingefasst in roten Stein: das „Engelbecken“. Sein märchenhafter Name wird von der heimwerkerhaften Kreuzberger Parkanlage drum herum zwar etwas konterkariert, aber dieser Ort lebt nicht vom Sichtbaren allein – seine Bedeutung schlummert subkutan. Von einer der unbequemsten Schichten erzählen die beiden Film- und Theaterkünstler Gamma Bak und Steffen Reck. Es sind die letzten Jahre der Teilung von Berlin, als die Grenze direkt durch dieses Becken lief und den Platz vor der Kirche St. Michael in Ost und West trennte.“


http://www.berliner-zeitung.de/film/filmvorfuehrung-in-berlin-als-das-engelbecken-berlin-in-ost-und-west-teilte-,10809184,31685108.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.