Bizim Songs von Jörg Liesegang

Unsere Nachbarschaft steckt voller musikalischer Überraschungen

Bei der Bizim Kiez Versammlung am 15. Juli sang Jörg Liesegang auf dem Podium einen Song mit dem Titel Wer muss hier raus“, den er in den Tagen davor komponiert und arrangiert hatte. Der Text bezieht sich ganz genau auf die Situation der Verdrängung, der so viele Menschen derzeit in Kreuzberg und überall anders ausgesetzt sind.

Er stellt dabei die Frage, wem das eigentlich alles gehört im eigenen Leben: Wem gehört der Staub unter meinem Sofa und wem die Tür; Wem gehört der Ort an dem ich liebe, da kannst du nichts dafür.“ Sind wir die Besitzer/innen unseres eigenen Lebens, oder kann ein Immobilien-Besitzer über all das verfügen?

> Die Performance von „Wer muss hier raus“ ist auf unserer Facebook-Seite als Video zu sehen und hat bereits dort Tausende Menschen erreicht.

Nun hat Jörg einen weitere Song mit dem Titel Eigentum“ geschrieben. Auch in diesem Song wird die ethische Frage nach der Verantwortung gestellt:
Wer so große schöne Schuhe sich anzieht
muss schon schauen, wohin er damit geht
Wer so große starke Hände hat
muss schon schauen, was er damit greift
Wer so’n großen, großen lauten Mund hat
muss schon schauen, was er damit sagt
Eigentum verpflichtet
und wer verzichtet auf seinen Profit

Beide Songs wir Jörg heute auf der 11. Bizim Kiez Versammlung live spielen und singen und damit unseren Abend beginnen. Wir freuen uns sehr!!

Zur Ankündigung der Bizim Kiez Versammlung am 5. August

 

Wer Mitsingen will kann schon man die Texte lernen 😉

Wer muss hier raus  (Jörg Liesegang, Juli 2015)

A  F#m     (F  E)
D    D    F#m    E

Wem gehört den meine Sicherheit und wem gehören meine Gefühle
wem gehört denn dieser runde Tisch und die ganzen Stühle
wem gehört Farbe an den Wänden, wem gehört das hier drinnen
wer darf das bestimmen?

Jemand will in mein Haus
ich soll raus
Heute kommt jemand und will in mein Haus rein
und ich soll raus

Wem gehört der Staub unter meinem Sofa und wem die Tür
wem gehört der Ort an dem ich liebe, da kannst du nichts dafür
wem gehört denn der Teppich, auf dem ihr Fernseh schaut
wem haben wir nur vertraut

Jemand kauft sich mein Haus und
ich soll raus
Kommt jemand in mein Haus rein und sagt
ihr müsst raus

Wem gehört die Luft in diesen… vier Wänden von uns
wem gehört das laute Geräusch, das mich so nervt über mir
wem gehört die Sicht aus dem Fenster, wem der Riss in der Wand,
du gabst mir deine Hand

Und jetzt kommst du in mein Haus rein und sagtst
ich soll raus
jemand anders soll in mein Haus rein und
ich soll raus.

Wem gehört der Nachbar, den ich seit sechs Jahren kenn
wem gehört das Vertrauen, wem mein flüchtiges Hallo,
meine Kinder gehn hier zur Schule, sie haben ihre Freunde hier
warum sollen wir weg gehen

Wem gehört denn überhaupt diese Straße,
das sind doch wir.
Wem gehört denn überhaupt diese Straße,
diese Straße sind wir.

Eigentum (Jörg Liesegang, Juli 2015)

Bb maj7 Eb maj7 Ab maj7 Ab maj7
(Solo in Bb Pentatonik)
Fm7 Gm7 Cm7 Cm7
(solo in Eb Pentatonik)

Intro

Komm heute aus meinem Geschäft raus
und gehe friedlich zu mir nach Haus
Finde dort einen schönen dicken Brief
in dem steht das meine Miete wieder steigt.
Der Nächste kommt dann in mein Geschäft rein
und sieht das meine Preise höher sind.
Er fragt mich, eh, warum soll ich mehr bezahlen
und ich frag, ja, warum soll’n wir mehr bezahlen.

Eigentum verpflichtet
und wer verzichtet auf seinen Profit
Eigentum verpflichtet
und wer verzichtet auf seinen Profit

Hoch und immer höher, höher soll’n die Preise
und was kommt unten dabei raus? Ich meine:
Wer so große schöne Schuhe sich anzieht
muss schon schauen, wohin er damit geht
Wer so große starke Hände hat
muss schon schauen, was er damit greift
Wer so’n großen, großen lauten Mund hat
muss schon schauen, was er damit sagt

Eigentum verpflichtet
und wer verzichtet auf seinen Profit
Eigentum verpflichtet
und wer verzichtet auf seinen Profit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.